Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen.
Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Sportland.nrw
sportland nordrhein-westfalen - paralympische spiele london 2012

Sebastian Czpakowski: BRONZE bei den Paralympics 2012 in London

Sebastian Czpakowski

Geburtsdatum: 12.04.1974
Sportart: Sitzvolleyball
Verein: TSV Bayer 04 Leverkusen
Beruf: Tortechniker

Größte sportliche Erfolge:
2012 - Bronze bei den 14. Paralympics in London im Sitzvolleyball; Deutscher Meister: 2012

Volleyball war schon immer die Sportart von Sebastian Czpakowski. Der Tortechniker spielte in seiner Jugend beim TuS Hamm und beim SLC Bockum Hövel. Es folgte die erste Bundesliga mit dem Moerser SC und weitere Stationen in der 2. Bundesliga, der Regional- und Oberliga. Ein Arbeitsunfall veränderte sein Leben. Anfang Februar 2011 fiel Sebastian Czpakowski von einer Leiter und zertrümmerte sich das Sprunggelenk. Nach mehreren Operationen musste das Gelenk schließlich versteift werden. Dann sah er sich die Deutsche Meisterschaft 2011 der Sitzvolleyballer an und das brachte die Wende. Seit 2012 ist er beim TSV Bayer 04 Leverkusen und wurde auch gleich Deutscher Meister mit seinem neuen Verein. Auf dem Intercontinental Cup Kairo 2012 qualifizierte er sich gemeinsam mit seinem Team für die Paralympics in London, wo die Sitzvolleyballer die Bronzemedaille gewannen.

Öffnet internen Link im aktuellen FensterLesen Sie auch dazu den News Bericht

Paralympische Spiele London 2012

Zusammenfassung der FIFA Frauen-Fußball-WM 2011 bei Sportland NRW

Collage

Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

U20-Frauen-Fußball-WM 2010 - Rückblick

Logo: U20-Frauen-Fußball-WM 2010

Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr Infos bei Sportland.NRW

Fußball-WM-Rückblick

Fußball-WM-Rückblick

NRW während der Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterFIFA-Fußball-WM 2006