Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen.
Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten

Ahlen erhält Zweifachsporthalle

Dienstag, 26. Juli 2011

Der Handballstandort Ahlen erhält als neuer Landesleistungsstützpunkt für Handball eine moderne Trainingssportstätte. Sportministerin Ute Schäfer hat am Montag, 25. Juli  2011 die Förderzusage des Landes über 1,87 Mio. Euro für den Bau einer Zweifachsporthalle in Ahlen gegeben.

"Mit der neuen Halle wird der Handballstandort Ahlen enorm aufgewertet. Nachwuchsspielerinnen und -spieler können zukünftig optimal trainieren", sagte Ute Schäfer. Die neue Zweifachsporthalle wird mit Trainingsflächen, Tribünenplätzen, einem Konditions- und Krafttrainingsraum sowie einem Besprechungsraum den Nachwuchsleistungssportlern sehr gute Trainingsmöglichkeiten bieten.

"Insbesondere die Fritz-Winter-Gesamtschule als Partnerschule des Leistungssports könne sich auf die baldige Nutzung dieser außergewöhnlichen und funktionalen Trainingssporthalle freuen", erklärte die Sportministerin. Das Ziel der Landesregierung sei, die Handball-Talente durch die Kooperation von Schulen und Vereinen zu fördern und ihnen optimale Bedingungen zur Vereinbarkeit von Schule und Leistungssport zu bieten.

"Wir wollen Nordrhein-Westfalen als Sportland profilieren und seine Stärken ausbauen", sagte Ute Schäfer. Dazu gehört, dass die Infrastruktur für den Leistungssport gestärkt wird. Die vielen sportbegeisterten Menschen in Nordrhein-Westfalen müssen zudem die sportlichen Wettkämpfe miterleben können und die Möglichkeit haben, Sport in modernen Sportstätten zu erlernen und zu trainieren. 



<- Zurück zu: Aktuelles
Olympischen Spiele London 2012