Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen.
Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten

Besser spät als nie

Mittwoch, 25. Mai 2016

Der Leverkusener Hammerwerfer Markus Esser hat nachträglich die Bronzemedaille erhalten. Der Weltverband IAAF hat nach Disqualifikationen dopingüberführter Athleten einzelne Ergebnislisten der Weltmeisterschaften 2005, 2009 und 2011 neu geschrieben.

Bei der WM 2005 in Helsinki erreichte Markus Esser nur den vierten Rang. Gold gewann der Weissrusse Ivan Tsikhan, der nun des Dopings überführt wurde. Nun rückte Markus Esser, der bereits im Juli 2015 seine aktive Karriere beendet hatte, auf den Bronzerang vor.

Eine ähnliche Situation erlebte der ehemalige Hammerwerfer des TSV Bayer 04 Leverkusen bereits bei der Deutschen Meisterschaften in Nürnberg im Juli letzten Jahres. Dort wurden ihm zwei Medaillen überreicht. Die Silber Medaille der Deutschen Meisterschaften und nachträglich die EM-Bronzemedaille von Göteborg (Schweden), um die er damals betrogen wurde. Zwar konnte die Originalmedaille nicht mehr überreicht werden, aber das Dublikat stand ihm zu.

Auch wenn nun den überführten Sportlern die Medaillen aberkannt werden, bleibt ein bitterer Nachgeschmack. Die Sportler, die die Ehrung verdient gehabt hätten, konnten den Erfolgsmoment nicht genießen. Und vielleicht wäre die eine oder andere Karriere danach anders verlaufen.



<- Zurück zu: Aktuelles
Olympischen Spiele London 2012