Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen.
Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten

Borussia Dortmund qualifiziert sich für die Europa League

Freitag, 28. August 2015

Der BVB hat die Playoff-Runde ungeschlagen gemeistert. Nach einem 4:3 im Hinspiel gegen Odds Ballklubb in Norwegen, gewann er vor heimischem Publikum mit 7:2. Darunter drei Treffer von Marco Reus und zwei von Shinji Kagawa.

Wie bereits im Hinspiel ging Norwegen auch in diesem Spiel in Führung und auch diesmal dreht der BVB das Spiel.

Am 20.08. waren die Dortmunder in der Skagerak Arena, Skien/Norwegen zu Gast. Bis zur 22. Minute lagen die Schwarz-Gelben durch die Tore von Jone Samuelsen (1.), Fredrik Nordkvelle (19.) und Espen Ruud (22.) mit 0:3 in Rückstand. Doch noch vor der Pause gelang Pierre-Emerick Aubameyang der Anschlusstreffer. Nach dem Seitenwechsel sorgten Shinji Kagawa (47.), erneut Aubameyang (76.) und Henrikh Mkhittaryan (84.) für den 4:1 Sieg.

Im Rückspiel brachte Ole Jørgen Halvorsen die Gäste in der 19. Minute in Führung. Wieder war der BVB die spielangebende Mannschaft und wieder liefen sie einem Rückstand nach. Doch für die 64.000 Zuschauer sollte es in der Folge noch viel zu jubeln geben, denn die Antwort kam nach nur sechs Minuten. Aus 22 Metern traf Henrikh Mkhittaryan zum Ausgleich. Marco Reus setzte gleich ein Doppelpack hinterher (27., 31.) und Shinji Kagawa erhöht noch vor dem Seitenwechsel auf 4:1 (40.). Nach der Pause wirkten die Norweger vollkommen überfordert. Es dauerte nur sechs Minuten, bis Ilkay Gündogan auf 5:1 erhöhte. Er hatte aus 25 Metern aufs Tor gezielt und der norwegische Schlussmann Rossbach faustete den Ball ins Toreck. Reus traf in der 57. Minute zum 6:1. Erst in der 62. Minute gelang Oliver Berg ein weiteres Tor für Odds. Danach nahm der BVB etwas Tempo aus dem Spiel, dennoch gelang Kagawa in der 90. Minute noch das 7:2.

In der Gruppenphase trifft der BVB nun auf PAOK Saloniki/Griechenland, FK Krasnodar/Russland und FK Qäbälä/Aserbaidschan in der Gruppe C. Im ersten Spiel hat Dortmund Heimrecht und erwartet am 17. September den FC Krasnodar.



<- Zurück zu: Aktuelles
Olympischen Spiele London 2012