Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten

Borussia Dortmund steht im Viertelfinale

Mittwoch, 08. März 2017

Nach einer 0:1 Niederlage im Hinspiel gegen Benfica Lissabon gelang Borussia Dortmund im Rückspiel des Achtelfinals in der Champions League ein souveräner 4:0 Sieg. Damit sind die Schwarz-Gelben ins Viertelfinale eingezogen.

Das erste Tor im mit 65.849 Zuschauern ausverkauften Dortmunder Stadion fiel schon sehr früh. Es waren gerade vier Minuten gespielt, da trat Ousmane Dembélé zu einem Eckball an. Christian Pulisic passte ihn dann auf Pierre-Emerick Aubameyang, der per Kopf den BVB in Führung brachte. Dem BVB gelang in der Folge, die Portugiesen vom eigenen Tor fernzuhalten. Aber auch Lissabon verteidigte den eigenen Strafraum gut. So entwickelte sich ein offensives Spiel auf Dortmunder Seite und ein Lauern auf Konter auf portugiesischer Seite. Doch die Schüsse  von Franco Cervi und Luiso stellten für Torhüter Roman Bürki kein Problem dar. Mit der Führung ging Dortmund in die Pause.

Drei Tore und eine Schrecksekunde
Lukas Piszczek ermöglichte in der ersten Minute nach Wiederanpfiff, dass Cervi an den Ball kam, doch indem er sich in den Schuss warf, verhinderte er den Ausgleich. Dann ging es schnell. Innerhalb von zwei Minuten hatte Dortmund auf 3:0 erhöht. In der 59. Minute traf Christian Pulisic mit einem Heber zum 2:0 und in der 61. Minute war es erneut Aubameyang, der das 3:0 in die Maschen setzte. Lissabon gab sich ab da schon geschlagen. So kam der BVB noch zu einem weiteren Tor. Nachdem Marc Bartra den Ball nur an den Außenpfosten gesetzt hatte, bediente Erik Durm erneut Aubameyang, der zum 4:0-Endstand traf (85.). 



<- Zurück zu: Aktuelles
Olympischen Spiele London 2012