Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen.
Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten

Borussia Dortmund wurde zum Team des Jahres 2011 gekürt

Montag, 19. Dezember 2011

Am gestrigen Abend wurden die Sportler des Jahres 2011 geehrt. Unter den Nominierten waren einige Sportler aus Nordrhein-Westfalen. Den Titel "Team des Jahres" holte sich Borussia Mönchengladbach.

Der Titel "Mannschaft des Jahres" wurde erstmals 1957 vergeben. Schon zehn Jahre zuvor stellte Journalist Kurt Dobbratz erstmals die Frage "Wer ist der beste Sportler?". Erst 1964 wurde dann auch die Sportlerin des Jahres gewählt.  
Die erste Mannschaft, die 1957 den Titel gewann hieß - Borussia Dortmund. 1995 konnte sich der BVB wieder den Titel sichern. Nun wurden die Schwarz-Gelben erneut geehrt.

Zu den 10 besten Sportlern und Sportlerinnen aus NRW gehören auch Timo Boll (Tischtennis, Pl.3), Martin Kaymer (Golf, Pl.7) sowie Lena Schöneborn vom SSF Bonn (Moderner Fünfkampf).  Unter der Kategorie "Beste Sportlerin" wurde die gebürtige Troisdorferin Sabine Lisicki (Tennis) auf Platz 2 gewählt.  

Zu den Teams mit NRW-Beteiligung gehören die deutsche Fußballnationalmannschaft (Pl.2), der Deutschland-Achter (Pl.3), das Hockey-Nationalteam der Männer (Pl.4) und das Tischtennis Nationalteam (Pl.5). 



<- Zurück zu: Aktuelles
Olympischen Spiele London 2012