Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen.
Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten

Borussia Mönchengladbach verpasst Europa League, Leverkusen das Achtelfinale

Dienstag, 08. Dezember 2015

Am letzten Spieltag der Champions League unterlagen die Gladbacher mit 2:4 Manchester City und verpassten damit die Europa League. Mit einem 1:1 Remis gegen den FC Barcelona verpasste Leverkusen das Achtelfinale.

Gestärkt mit einem 3:1-Erfolg gegen Bayern München in der Bundesliga fuhren die Fohlen nach Manchester. Dabei erhielten sie Unterstützung von 4000 Fans.

Es sah lange sehr gut aus. Das Team von André Schubert musste zwar schon in der 16. Minute ein Tor von David Silva hinnehmen, aber nur drei Minuten später hatte Julian Korb ausgeglichen. Die starke Leistung hielt auch weiterhin an und wurde in der 42. Minute mit dem Führungstreffer von Raffael belohnt. Doch die zweite Halbzeit wurde bitter. Obwohl Gladbach weiter kämpfte, unterliefen den Fohlen unnötige Ballverluste. Noch konnte eine aufmerksame Abwehr und der gute Schlussmann Yann Sommer die Führung halten. Doch in der 79. Minute war er machtlos. Raheem Sterling gelang nicht nur der Ausgleich, sondern er brachte die Gastgeber nur zwei Minuten später in Führung. Den Schlusspunkt setzte Wilfried Bony in der 85. Minute. Da zeitgleich Juventus Turin erstmals verlor, konnte Sevilla in der Tabelle an Gladbach vorbei ziehen.

Bayer 04 Leverkusen
Die Mannschaft von Trainer Roger Schmidt verpasste mit dem 1:1 gegen Barcelona den Einzug ins Achtelfinale der Champions League. Damit wird die Werkself im nächsten Jahr in der Europa League auflaufen. Ohne Andrés Iniesta, Gerard Piqué, Neymar und Dani Alves trat Barca in der mit 9.412 Zuschauern ausverkauften BayArena an. Lionel Messi traf in der 20. Minute zum 0:1, doch Javier "Chicharito" Hernandez glich nur drei Minuten später aus. Barcelona hatte sich bereits qualifiziert und machte nur „Dienst nach Vorschrift“. Doch die Werkself verpasste es, ihre Chancen zu nutzen. Calhanoglu brachte das Leder knapp am Tor vorbei, Karim Bellarabi verpasste den richtigen Moment für den Abschluss (52.). Nur sechs Minuten später scheiterte Calhanoglu an Ter Stegen und auch Bellarabi hatte zwei Minuten später keine Chance. Die beste Möglichkeit hatte Chicharito, doch hier zeigte Ter Stegen eine Superleistung und hielt damit das Unentschieden.



<- Zurück zu: Aktuelles
Olympischen Spiele London 2012