Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen.
Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten

CL: Dortmund mit schwachem Remis gegen Brügge

Mittwoch, 19. September 2018

Mit viel Glück gewann Borussia Dortmund das erste Spiel der Champions League gegen Brügge mit 1:0. Das entscheidende Tor fiel erst gegen Ende der 2. Halbzeit.

Die Belgier waren in der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft. Die erste Chance hatte zwar Marius Wolf schon nach wenigen Sekunden, doch gefährlich waren in den ersten 15 Minuten die Spieler des FC Brügge. Danach standen sie so gut, dass den Dortmundern keine Möglichkeiten in den Sinn kamen, ihren Spitzenspieler Marco Reus anzuspielen. Der musste dann in der 20. Minute für den angeschlagenen Roman Bürki eintreten und rettete den Schuss von Jette Vossen knapp vor der Linie. Bürki musste kurz darauf noch gegen Danjums und Vormer parieren. In dieser Halbzeit konnten die Borussen nicht überzeugen und hatten dann auch noch Glück, als Stefano Denswil knapp das Tor verfehlte. So ging es mit 0:0 in die Pause.

Dortmund kam munterer aus der Kabine, konnte aber keine gefährlichen Angriffe aufbauen. In der 62. Minute kam dann Shinji Kagawa für Mario Götze ins Spiel. Das veränderte das Spiel, auch wenn noch die letzte Konsequenz fehlte. Zu Hilfe kam den Dortmundern dann, dass die Kräfte der Belgier langsam nachließ. In der 69. Minute kam dann Christian Pulisic für Jadon Sancho ins Spiel. Nachdem in der Folge Lukasz Piszczek das Zuspiel von Kagawa nicht richtig annehmen konnte, musste Bürki den Angriff von dem geraden eingewechselten Lois Openda abwehren (83.). Nur zwei Minuten später hatte Joker Pulisic, das Geburtstagskind, das 1:0 ins Tor gesetzt.

Am 3. Oktober 2018 erwartet Borussia Dortmund den den AS Monaco.



<- Zurück zu: Aktuelles
Olympischen Spiele London 2012