Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen.
Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten

CL: Fußballglück im Ruhrgebiet

Donnerstag, 22. November 2012

Borussia Dortmund und der FC Schalke 04 haben vorzeitig das Achtelfinale in der Champions League erreicht. Der BVB setzte sich mit 4:1 auswärts bei Ajax Amsterdam unangefochten an die Tabellenspitze der Gruppe D. Der FC Schalke 04 führt nach dem 1:0-Heimsieg weiterhin die Tabelle B an.

Für Borussia Dortmund ist das ein großer Erfolg. Erstmals seit zehn Jahren steht der BVB wieder unter den besten 16 Mannschaften der Champions League. Der FC Schalke 04 erreichte  2008 das Viertelfinale, das gegen FC Barcelona verloren ging. Im vergangenen Jahr scheiterten die Königsblauen im Halbfinale an Manchester United.

Mario Götze beeindruckt die Fußballwelt
In Amsterdam sahen 45.000 Zuschauer einen überragenden BVB um Spielmacher Mario Götze.

Noch vor einer Woche konnte das junge Talent im Länderspiel gegen die Niederlande an gleicher Stelle nicht so sein Können aufblitzen lassen, wie in diesem Spiel gegen Ajax Amsterdam. Trainer Jürgen Klopp bewies bei der Aufstellung eine gute Hand. Statt Ivan Perisić und Jakub Błaszczykowski standen Marco Reus und Kevin Großkreutz in der Startelf. Gegen einen starken Gastgeber verwandelten die Schwarz-Gelben gleich ihre erste Chance. Nach einem Anspiel von Piszczek auf Mario Götze, spielte dieser den Ball perfekt auf Marco Reus, der Keeper Vermeer tunnelte und das 1:0 ins Tor setzte. Der BVB spielte ungewohnt defensiv und wartete auf Konter. Nach einer halben Stunde zeigte Mario Götze sein Talent. Aber nach einem wunderbaren Solo, in dem er drei Gegenspieler abschüttelte, versprang ihm der Ball. Nur wenig später (36.) kam Dortmund zu einem Freistoß. Mats Hummels passte auf Götze, der in den Strafraum zog, van Rhijn umkurvte und aus zehn Metern zum 2:0 traf, und Götze legte noch einen drauf. Er schoss aus 18 Metern Entfernung aufs Tor, der Schuss wurde von Alderweireld abgefälscht, Vermeer konnte nur noch nach vorne abprallen lassen, wo Robert Lewandowski ihn dankend zum 3:0 entgegen nahm. Das 4:0 fiel in der 67. Minute. Mario Götze flankte exakt auf Lewandowski und der setzte den Ball ins Netz. Der Ehrentreffer fiel erst in der 87. Minute, als Dortmunds Neven Subotić einen Schuss von Daniel Hoesen ins eigene Tor abfälschte.

Am 4. Dezember (20.45 Uhr) empfängt der BVB Manchester City in der Königsklasse. Zeitgleich tritt Ajax Amsterdam bei Real Madrid an.

Aufstellung:

Ajax Amsterdam: Vermeer - Van Rhijn- Alderweireld, Moisander, Blind, C. Poulsen (46.Schöne), de jong, Enoh (63. Hoesen), Lukoki, Eriksen, Boerrigter (73. Fischer)

Borussia Dortmund: Weidenfeller- Piszsek, Subotic, Hummels, Schmelzer, Gündogan, S. Bender (63. Perisić), Reus (79. Schieber), Götze (70. Blaszczykowksi), Großkreutz, Lewandowski

Christian Fuchs schießt Schalke zum Sieg
Nach der glanzlosen Bundesliga-Partie gegen Bayer 04 Leverkusen am Samstag empfing der FC Schalke 04 nun in der Königsklasse Olympiacos Piräus. Überschattet wurde die Partie von den Wechselgerüchten zu Klass-Jan Hunterlaar, dessen Vertrag ausläuft. Trainer Huub Stevens musste auf den verletzten Ibrahim Afellay verzichten, der sich im Länderspiel Niederlande gegen Deutschland eine Oberschenkelzerrung zugezogen hatte. Weiterhin konnte er nicht auf die ebenfalls verletzten Atsuto Uchida und Christoph Metzelder (Muskelfaserrisse) zurückgreifen. So stand die Startelf von Samstag auf dem Feld. Zwar bestimmten die Königsblauen von Beginn an das Spiel, aber sie ließen die Chancen ungenutzt. Lewis Holtby traf  in der 10. Minute nur die Latte. In der 23. Minute scheiterte Christian Fuchs nach einem Freistoß an Keeper Roy Carroll. Klaas-Jan Huntelaar (31.) und Julian Draxler (36.) schossen knapp vorbei. Nachdem Arsenal zur Halbzeit bereits 1:0 führte, brauchte der FC Schalke 04 nun auch einen Sieg, um sich vorzeitig für das Achtelfinale zu qualifizieren. Nach dem Seitenwechsel verteidigte der Tabellenführer der griechischen Liga geschickt weiter. Paulo Machado (71.) kam sogar nach einem sehenswerten Solo zu einer Torchance, die Torhüter Lars Unnerstall zur Ecke klären musste. Doch dann erlöste Christian Fuchs das Schalker Publikum unter den 52.254 Zuschauern. Nach einer perfekten Vorarbeit von Jermaine Jones zog er in der 77. Minute aus 30 Metern ab und versenkte den Ball zum 1:0  in die rechte Ecke. Allerdings mussten die Königsblauen bis zum Ende der vierminütigen Nachspielzeit zittern. Die letzte gute Chance von Machado vereitelte Unnerstall in der 90. Minute.

Am 4. Dezember (20.45 Uhr) geht es für die Knappen in Montpellier weiter. Piräus empfangt dann zeitgleich den FC Arsenal. Da Schalke 04 nur mit einem Punkt Vorsprung vor Arsenal führt, bedeutet ein Sieg auch die Tabellenführung.

Aufstellung:

FC Schalke 04: Unnerstall - Höwedes, Papadopoulos, Matip, Fuchs, Jones, Neustädter, Farfan, Holtby (71. Pukki), Draxler (89, Barnetta), Huntelaar (90.+1 Marica)

Olympiakos Piräus: Carroll - Torosidis, Manolas, Siovas, Holebas, Modesto, (81. Ibagaza)  Maniatis, Greco (65. Fuster), Machado, Abdoun, Mitroglou (74. Djebbour)



<- Zurück zu: Aktuelles
Olympischen Spiele London 2012