Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen.
Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten

CL: Schalker Niederlage gegen Manchester City

Donnerstag, 21. Februar 2019

Der FC Schalke 04 musste sich im Achtelfinalhinspiel Manchester City mit 2:3 geschlagen geben. Nach einer Schalker 2:1- Führung konnte Manchester in den Schlussminuten das Spiel für sich entscheiden. 

Manchester ging als Favorit in dieses Spiel in der Veltins-Arena und die Engländer prüften schon sehr früh Schalkes Torhüter Fährmann. Den Schuss von Aguero konnte er in der 7. Minute parieren. Aber in der 18. Minute schoss Fährmann Salif Sané an, der Ball ging an Silva, der Aguero anspielte, der dann zum 0:1 einnetzte. Die weiteren Chancen der Engländer wurden nicht genutzt. Aber auch Schalke erspielte sich eine Tormöglichkeit, die Uth knapp am Tor vorbei schoss. Doch die Knappen blieben dran und in der 34. Minute gab es einen Elfmeter. Zuvor war das Spielgerät von Otamendis Arm ins Toraus geprallt. Schiedsrichter del Cerro Grande und entschied nach Rücksprache auf Elfmeter. Bentaleb trat an und verwandelte souverän zum 1:1 (38.). Als dann in der 44. Minute Fernandinho mit einem Halten von Salif Sané für einen weiteren Elfmeter sorgte, trat erneut Bentaleb an, er traf erneut. Nun führten die Blau-Weißen mit 2:1.

Die Citizens kamen motivierter aus der Pause. Nach nur zwei Minuten schoss de Bruyne aufs Tor, aber er verfehlte knapp. Schalke versuchte die Führung zu halten und die Verteidigung stand gut. Tedesco wechselte in der 65. Minute Guido Burgstaller ein, der dann nur drei Minuten später von Otamendi an der Kniekehle getroffen wurde. Dafür erhielt Otamendi Gelb-Rot. Nun wechselte Guardiola in der 78. Minute den Ex-Schalker Leroy Sané ein. Er trat dann auch zu einem Freistoß an, den er sehenswert zum Ausgleich verwandelte. Den Schlusspunkt setzte Sterling, der in der 90. Minute den Siegtreffer zum 3:2 für Manchester ins Tor setzte.

Am 12. März findet das Rückspiel in England statt und Manchester muss dann auf Fernandinho und Otamendi verzichten.



<- Zurück zu: Aktuelles
Olympischen Spiele London 2012