Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten

Der 1. FC Köln gewinnt gegen den FC Arsenal

Donnerstag, 23. November 2017

Mit einem Arbeitssieg gelang den Geißböcken der zweite Sieg in dieser Europa-League-Saison. Ausgerechnet gegen den Spitzenreiter der Gruppe H konnte das stark geschwächte Team gewinnen.

Durch das Verletzungspech der Kölner war Trainer Peter Stöger gezwungen,  Nachwuchsspieler ins Team zu holen. So standen nun Jorge Meré, Jannes Horn und Yuya Osako in der Startelf.

Ohne große Angst vor dem Gegner ging der FC im ausverkauften RheinEnergie Stadion in diese Partie und beide Teams erspielten sich gute Tormöglichkeiten. So bekamen der Kölner Schlussmann Timo Horn und Londons Keeper David Ospina direkt etwas zu tun. Nach und nach konnten sich aber die Gäste mehr Spielanteile sichern. In der 30. Minute setzte Coquelin den Ball an den Außenpfosten. Wenig später brachte Danny Welbeck das Leder knapp am Tor vorbei. Bis zur 38. Minute lief alles gut für die Kölner, doch dann musste Abwehrspieler Dominic Maroh verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Für ihn kam Konstantin Rausch in die Partie. Dennoch ging es ohne Tore in die Pause.

Das Siegtor
Obwohl Spieler von Arsenal in der zweiten Halbzeit immer mal wieder ihr Können zeigten, kamen sie nicht an der Kölner Abwehr oder an Timo Horn vorbei. Doch auch in dieser Spielhälfte blieb dem FC das Verletzungspech treu. Nach 56 Minuten traf es  Jhon Cordoba. Er wurde durch Pawel Olkowski ersetzt. Kurz darauf versuchte Sehrou Guirassy, die Geißböcke in Führung zu bringen. Doch Ospina hatte keine Probleme mit diesem Versuch. Nur eine Minute später wurde Guirassy im Strafraum gefoult. Dafür gab es einen Elfmeter, den er selbst ausführte und sicher zur 1:0-Führung verwandelte. Arsenal versuchte nun alles, aber den Schuss von Jack Wilshere parierte Horn. In der 67. Minute brachte der englische Nationalspieler das Leder per Kopf über das Tor. Timo Horn blieb auch weiterhin im Fokus, aber die Gäste kamen nicht an ihm vorbei. Der 1. FC Köln kämpfte und wurde mit dem Sieg belohnt.



<- Zurück zu: Aktuelles
Olympischen Spiele London 2012