Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen.
Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten

Der endgültige WM-Kader steht

Montag, 04. Juni 2018

Bundestrainer Joachim Löw gab 10 Tage vor Beginn der Fußball-Weltmeisterschaft, vom 14. Juni bis 15. Juli in Russland, den finalen Kader bekannt und sorgte damit auch für eine Überraschung.

„Es gibt sicherlich schönere Tage im Leben als Bundestrainer, wenn man vier tolle Spieler nach Hause schicken muss, die es verdient gehabt hätten, bei der WM dabei zu sein“, sagte Löw, nachdem er bekannt gab, dass Torwart Bernd Leno und Verteidiger Jonathan Tan (beide Bayer 04 Leverkusen) sowie Angreifer Nils Petersen (SC Freiburg) und überraschenderweise auch Leroy Sané (Manchester City) den Kader verlassen.
 
Das sind die 23 Akteure - drei Torhüter und 20 Feldspieler -  die an der Weltmeisterschaft teilnehmen werden.

  • Tor: Manuel Neuer (Bayern München), Marc André ter Stegen (FC Barcelona), Kevin Trapp (Paris Saint Germain)
  • Abwehr: Jérome Boateng (Bayern München), Mathias Ginter (Borussia M'Gladbach), Jonas Hector (1. FC Köln), Mats Hummels (Bayern München), Joshua Kimmich (Bayern München), Marvin Plattenhardt (Hertha BSC), Antonio Rüdiger (FC Chelsea), Niklas Sühle (Bayern München)
  • Mittelfeld/Sturm: Julian Brandt (Bayer 04 Leverkusen), Julian Draxler (Paris Saint Germain), Mario Gomez (VfB Stuttgart), Leon Goretzka (FC Schalke 04), Ilkay Gündogan (Manchester City), Sami Khedira (Juventus Turin), Toni Kroos (Real Madrid), Thomas Müller (Bayern München), Mesut Özil (Manchester City), Marco Reuss (Borussia Dortmund), Sebastian Rudy (Bayern München), Timo Werner (RB Leipzig)


<- Zurück zu: Aktuelles
Olympischen Spiele London 2012