Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen.
Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten

Deutsches Säbelteam sichert sich den dritten Platz

Sonntag, 21. Februar 2016

Im Mannschafts-Weltcup in Warschau gewann das Quartett Max Hartung, Matyas Szabo, Richard Hübers (alle Dormagen) und Maximilian Kindler (Eislingen) das kleine Finale gegen Italien mit 45:40.

Das Team von Trainer Vilmos Szabo gewann das Auftakt-Match gegen Belgien souverän mit 45:23. Danach gelang ihm auch ein Sieg gegen Ungarn mit 45:42. Im Halbfinale traf das Säbelteam auf Russland und musste sich nach zweimaliger Führung letztlich mit 44:45 geschlagen geben. Russland traf im Finale auf die USA und verlor mit 43:45. Im Gefecht um Platz drei trafen sich Deutschland und Weltmeister Italien. Hier gelang dem Quartett ein 45:40 Sieg.

Im Einzel hat der Dormagener Max Hartung mit Rang fünf erneut seine Stärke unter Beweis gestellt. In dem mit 190 Fechtern gut besetzten Turnier war er als Weltranglisten-Sechster von den Vorrunden befreit. Nach erfolgreichen Gefechten erreichte er das Tableau der letzten Acht. Im Viertelfinale scheiterte er Kim Junho aus Südkorea mit 14:15.

Max Hartung hat sich bereits für die Teilnahme an den Olympischen Spielen in Rio qualifiziert. Beim abschließenden Grand-Prix in Seoul am 24./25.03.2016 kämpfen Matyas Szabo, Benedikt Wagner oder Nicolas Limbach um einen möglichen zweiten deutschen Säbel-Startplatz für Rio. Nicolas Limbach, konnte aufgrund einer Verletzung in Warschau nicht starten.

Beim Damensäbel-Weltcup im belgischen Sint-Niklaas landete die Dormagenerin Anna Limbach als beste deutsche Vertreterin auf Rang 26 im Gesamtklassement.

Die Platzierungen:

Weltcup-Herrensäbel: 1. Gu Bongil (Südkorea), 2. Kim Junho (Südkorea), 3. Kamil Ibragimov (Russland), 3. Aliaksandr Buikevich (Weißrussland), 5. Max Hartung (TSV Bayer Dormagen), 6. Nicolas Rousset (Frankreich), 7. Eli Dershwitz (USA), 8. Diego Occhiuzzi (Italien), 16. Maximilian Kindler (TSG Eislingen), 21. Matyas Szabo (TSV Bayer Dormagen), 36. Richard Hübers (TSV Bayer Dormagen), 39. Benedikt Wagner (TSV Bayer Dormagen), 50. Robin Schrödter (TSV Bayer Dormagen)

Weltcup-Damensäbel: 1. Olga Kharlan (Ukraine), 2. Jana Egorian (Russland), 3. Kim Jiyeon (Südkorea), 3. Sofia Velikaya (Russland), 5. Mariel Zagunis (USA), 6. Anna Marton (Ungarn), 7. Rossella Gregorio (Italien), 8. Vassiliki Vougiouka (Griechenland), 26. Anna Limbach (TSV Bayer Dormagen), 35. Ann-Sophie Kindler (TSG Eislingen), 51. Stefanie Kubissa (TSV Bayer Dormagen)



<- Zurück zu: Aktuelles
Olympischen Spiele London 2012