Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen.
Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten

Deutschland ist im Finale

Samstag, 31. März 2012

Mit einem 3:1-Sieg gegen Japan steht das DTTB-Team der Herren im Finale der heimischen WM. Dort trifft es entweder auf China oder Korea.

Vor 11.000 Zuschauern in der Westfalenhalle gelang Dimitrij Ovtcharov ein 3:0-Sieg über den favorisierten Jun Mitzutani. Ein einziges Mal hatte er bisher den Japaner schlagen können. Damit stärkte er seine Position als Nummer 2 im deutschen Team. Ihm folgte die Nummer 1 Timo Boll. Zwar konnte Koki Niwa als amtierender Jugendmeister einige schöne Ballwechsel zeigen, aber für Timo Boll bestand keine Gefahr. Mit diesem 3:0-Sieg stand es 2:0 für Deutschland. Nachdem Patrick Baum gegen Seiya Kishikawa eine 1:3-Niederlage erlebte, trat Timo Boll erneut an. In einem scheinbar leichten Spiel besiegte er Jun Mitzutani klar mit 3:0.

Auf diese scheinbare Leichtigkeit angesprochen, lächelte Timo Boll und sprach davon, dass es doch Arbeit gewesen sei und fuhr fort, dass man sich bei einem eventuellen Finale gegen China noch steigern müsse, um Weltmeister zu werden.

Die Silbermedaille ist der deutschen Mannschaft schon sicher und vor heimischem Publikum sind sie besonders stark.



<- Zurück zu: Aktuelles
Olympischen Spiele London 2012