Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen.
Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten

Deutschland unterliegt Österreich

Samstag, 02. Juni 2018

Im vorletzten WM-Test musste sich die deutsche Fußballnationalmannschaft in Klagenfurt Österreich mit 1:2 geschlagen geben. Das Tor für Deutschland gelang Mesut Özil.

Von ihrem Trainingslager in Südtirol reiste das DFB-Team nach Klagenfurt. Dort traf es im vorletzten Länderspiel vor der Weltmeisterschaft in Russland auf Österreich. Doch bevor das Spiel angepfiffen werden konnte, mussten sich beide Teams gedulden. Anhaltendes Unwetter mit Sturm, Starkregen und Hagel sorgte dafür, dass die Partie erst nach einer 105-minütigen Verspätung frei gegeben wurde. Lange drohte sie auszufallen.

Im Tor stand nun nach langer Zeit wieder Manuel Neuer. Auf österreichischer Seite standen fünf Bundesligaprofis im Kader, darunter auch Julian Baumgartlinger (Bayer 04 Leverkusen) und Alessandro Schöpf (FC Schalke 04). Trotz des vorherigen starken Regens war der Rasen gut bespielbar, dennoch verhielten sich beide Teams zurückhaltend. Österreich hatte eine gute Abwehrkette gebildet und das DFB-Team tat sich schwer, aber ein Fehler in der Abwehr beförderte den Ball vor die Füße von Mesut Özil, der ihn zum 1:0 ins Tor setze (11.). Kurz darauf wurde Manuel Neuer das erste Mal geprüft. Dann versuchte Julian Brandt sein Glück, aber Torhüter Jörg Siebenhandl konnte das Spielgerät abwehren. Doch im Laufe des Spiels kam Österreich immer besser vor das Tor von Manuel Neuer. Bis zur Pause konnte er alle Torversuche verhindern.

Österreich holt auf
Das DFB-Team versuchte auch nach der Pause das Spiel zu diktieren. Der schnelle Leroy Sané war oft in Ballbesitz, aber die Abgabe an seine Mitspieler gelang selten. In der 51. Minute kam es dann zum ersten gefährlichen Torschuss von Österreichs Alaba, der aber über das Gehäuse zielte. Nur zwei Minuten später machte es Martin Hinteregger besser. Mit einem satten Schuss brachte er das Spielgerät in die lange Ecke. Als dann wiederum zwei Minuten später Marco Arnautovic vor Neuer auftauchte, reagierte der Bayer mit einer guten Parade. Doch der österreichische Druck blieb. Nachdem Zulj vergeben hatte, gelang Alessandro Schöpf das 2:1 (69.) für sein Team.
 
WM-Generalprobe in Leverkusen
Am Freitag, 08.06.18 findet in der Leverkusener Bay-Arena die Generalprobe für die Weltmeisterschaft gegen Saudi Arabien statt. Bis zu diesen Tag muss sich Bundestrainer Joachim Löw für den finalen 23-köpfigen Kader entschieden haben und sich von vier Spielern verabschieden. 



<- Zurück zu: Aktuelles
Olympischen Spiele London 2012