Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten

DFB-Auswahl löst WM-Ticket

Freitag, 06. Oktober 2017

Mit dem neunten Sieg im neunten Spiel hat sich die Mannschaft vorzeitig für die Weltmeisterschaft in Russland qualifiziert. Das schönste Tor schoss Sebastian Rudy in der zweiten Spielminute.

Der Windsor Park in Belfast war mit 18.104 Zuschauern ausverkauft und die Mannschaft hatte einen Traumstart in die Partie gegen Nordirland. Sebastian Rudy (Bayern München) zog in der zweiten Minute aus der Distanz ab und traf zur deutschen Führung. Nachdem der Nordire Hodson nur eine Minute später das Tor verfehlt hatte, scheiterte Sandro Wagner (Hoffenheim) zwei Minuten später am nordirischen Schlussmann Michael McGovern. Gegen die tief stehenden Nordiren hatte das DFB-Team keine Schwierigkeiten. Immer wieder wurde nach einer freien Lücke gesucht, und so gelang dann schließlich Wagner in der 21. Minute das 2:0.

Bisher hatte Nordirland mit seiner defensiven Ausrichtung viel Erfolg gehabt – mit einer Ausnahme – das erste Spiel gegen Deutschland. Das wollten sie nun ändern und versuchten, durch Konter den Anschluss zu erzielen. Nachdem Julian Draxler (Paris St. Germain) am Tor vorbei zielte, und auch Mats Hummels (Bayern München) keinen Erfolg hatte, musste Marc-André ter Stegen (FC Barcelona) in der 40. Minute gegen Corry Evans parieren. Mit der deutschen Führung ging es in die Pause.

Zwei Tore in der zweiten Halbzeit

Die DFB-Elf hatte in den ersten Minuten nach der Pause weitere Tore auf dem Fuß. So scheiterte Thomas Müller (Bayern München) in der 51. Minute an McGovern und Toni Kroos (Real Madrid) vergab freistehend. Das Spiel lief ohne Höhepunkte weiter. Das änderte sich erst ein wenig, als der eingewechselte Conor Washington in der 77. Minute abzog, aber nur die Latte traf. Dafür gelang dann Joshua Kimmich in der 86. Minute das 3:0. Josh Magennis traf erst in der Nachspielzeit (90.+3) zum1:3 für die Nordiren.

Mit diesem Sieg hat sich Deutschland direkt für die Weltmeisterschaft 2018 in Russland qualifiziert. Am Sonntag empfängt die Mannschaft in Kaiserslautern das Team aus Aserbaidschan. Nordirland bestreitet sein letztes Spiel gegen Norwegen. Ebenfalls bereits qualifiziert haben sich Belgien, England, Russland, Spanien, Nigeria, Iran, Japan, Korea Republik, Saudi Arabien, Costa Rica, Mexiko und Brasilien.

Deutsche Aufstellung:

ter Stegen – Kimmich, J. Boateng, Hummels, Plattenhardt – Rudy, T. Kroos – Draxler (72. L. Sané), Th. Müller (83. Stindl), Gortezka (66. Can), Wagner

Reservebank:
Leno,
Trapp – Ginter, Mustafi, Rüdiger, Süle, Brandt, Younes



<- Zurück zu: Aktuelles
Olympischen Spiele London 2012