Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen.
Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten

DFB-Frauen erwarten Nigeria in der Leverkusener BayArena

Donnerstag, 23. September 2010

Die deutsche Nationalmannschaft der Frauen wird am Donnerstag, 25. November 2010, in Leverkusen auf die "Super Falcons" aus Nigeria treffen. Die fünffachen Afrika-Meister sind ein weiterer Härtetest auf dem Weg zur WM 2011.

Noch haben sich die Nigerianerinnen nicht für die WM qualifiziert, aber dies können sie im Rahmen der Afrika-Meisterschaft, die vom 31. Oktober bis 14. November stattfindet, nachholen. Bisher haben die "Super Falcons" an allen fünf Frauen-Weltmeisterschaften teilgenommen.

"Ich freue mich, dass wir die Nigerianerinnen für diese Begegnung gewinnen konnten. Sie waren meine Wunschgegnerinnen", sagt Silvia Neid und erklärt weiter: "Wir haben nicht so häufig die Gelegenheit, gegen afrikanische Mannschaften zu spielen. Vor der WM ist es mir aber wichtig, auf möglichst viele Teams mit verschiedenen Fußball-Mentalitäten zu treffen."

"Ich beobachte sie schon seit längerem und schätze die Entwicklung des nigerianischen Frauenfußballs sehr. Zuletzt haben sie mich bei der U 20-Frauen-Weltmeisterschaft überzeugt. Der Einzug ins Finale war keine Überraschung. Sie haben athletisch und technisch sehr gut ausgebildete Spielerinnen", so Silvia Neid.

Der Ticketverkauf für das Frauen-Länderspiel zwischen der DFB-Auswahl und Nigeria startet am 6. Oktober 2010 um 10.00 Uhr. Karten können dann im Internet unter www.dfb.de und an vielen nationalen und lokalen Vorverkaufsstellen erworben werden.

Die Frauen-WM 2011 entwickelt sich zum Publikumsmagneten
Neun Monate vor der WM in Deutschlang konnten schon mehr als 300.000 Eintrittskarten verkauft werden. Allein 50.000 Tickets wurden seit dem Start des Einzelticketverkaufs am 15. September 2010 abgesetzt. Die Bestellungen kommen aus 20 Ländern, darunter USA, Japan, Südafrika, Australien, Malta, Brasilien und Israel.
Dabei sind nicht nur das Eröffnungsspiel am 26. Juni 2011 und das Finale (17. Juli) von Interesse, sondern auch die Gruppenspiele der deutschen Mannschaft sowie andere Begegnungen. Für die 32 Spiele der FIFA Frauen-WM 2011 in den neun Spielorten Augsburg, Berlin, Bochum, Dresden, Frankfurt, Leverkusen, Mönchengladbach, Sinsheim und Wolfsburg wurden insgesamt 700.000 Karten dem freien Verkauf zugeteilt. Der Verkauf der Einzeltickets erfolgt bis zum 31. Dezember 2010 in der Reihenfolge des Bestelleingangs.

"Die Verkaufszahlen sind ein Beweis dafür, dass die Frauen-WM sowohl in Deutschland als auch im Ausland auf großes Interesse stößt. Wer bislang noch kein Ticket bekommen konnte, hat ebenfalls noch realistische Chancen, 2011 live dabei zu sein. Rückläufige Kartenkontingente werden immer wieder im Ticket-Shop zur Verfügung gestellt. Ich rate den Fans, sich regelmäßig über die aktuellen Angebote auf unserer Seite www.FIFA.com/deutschland2011
zu informieren", sagt OK-Präsidentin Steffi Jones.
 



<- Zurück zu: Aktuelles
Olympischen Spiele London 2012