Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen.
Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten

DFB-Pokalfinale der Frauen bis 2020 in Köln

Samstag, 20. Januar 2018

Das Finale im DFB-Pokal der Frauen wird bis 2020 in Köln ausgetragen. Darauf haben sich die Stadt Köln und der Deutsche Fußball-Bund geeinigt und die Option auf eine zweijährige Verlängerung gezogen.

"Das eigenständige DFB-Pokalfinale der Frauen hat sich seit seiner Premiere in Köln im Jahr 2010 hervorragend entwickelt", sagt DFB-Vizepräsidentin Hannelore Ratzeburg. "Das Konzept, das Finale in ein Fan- und Familienfest mit zahlreichen Mädchenfußballturnieren einzubetten, hat sich bewährt. Zudem ist die Zusammenarbeit mit unseren Partnern - der Stadt Köln, dem Stadionbetreiber, dem Fußball-Verband Mittelrhein und dem 1. FC Köln - absolut vertrauensvoll und vorbildlich."

Von 1985 bis einschließlich 2009 fand das Endspiel der Frauen im Vorfeld des Endspiels der Männer im Berliner Olympiastadion statt. Zuvor wurden die Endspiele um den DFB-Pokal in verschiedenen Stadien ausgetragen, erstmals in der Saison 1980/81. Bis 1985 wurde der SV Bergisch Gladbach 09 drei Mal Sieger., unterbrochen wurde das Triple mit dem Pokalerfolg der Frauen vom KBC Duisburg (1982/83). Der FSV Frankfurt holte sich in der Saison 1984/85 den ersten von insgesamt neun Titeln. Der Vorgänger der Frauen des 1. FC Köln, Grün-Weiß Brauweiler, gewann den Pokal 1997.

Seit 2010 gelang es dem VfL Wolfsburg in den Jahren 2012/13, 2014/15, 2015/16 und 2016/17 den Pokal mit nach Hause zu nehmen. Das diesjährige DFB-Pokalfinale der Frauen findet am 19. Mai statt.



<- Zurück zu: Aktuelles
Olympischen Spiele London 2012