Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen.
Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten

DHB-Damen unterliegen im Finale den Niederländerinnen

Sonntag, 28. August 2011

Die Niederländerinnen konnten ihren Titel erfolgreich verteidigen. Im Finale schlugen sie am Samstag die deutschen Frauen mit 3:0.

Von Beginn an präsentierten sich die Niederländerinnen vor 7.500 Zuschauern im Warsteiner Hockeypark als die spielbestimmende Mannschaft. In der 11. Minute traf Marilyn Agliotti nach einer Strafecke zum 1:0. Erst 10 Minuten später ergab sich die erste große Chance für das DHB-Team, aber Maike Stöckel bekam nach einem Foul der holländischen Torfrau keinen Siebenmeter zugesprochen. Dafür traf dann in der 24. Minute Ellen Hoog zum 2:0.

Nach der Pause hatte dann Natascha Keller eine gute Chance, aber sie scheiterte. Auch in der Folge kam das DHB-Team nicht durch die gut stehende Abwehr. Dank Yvonne Frank blieb es aber trotz vieler guter Chancen des Oranje-Teams noch länger beim 2:0. Aber in der 69. Minute war sie machtlos, als Lidewij Welden einen Nachschuss zum 3:0 ins Netz setzte. Bei diesem Ergebnis blieb es dann und die Niederländerinnen sicherten sich zum achten Mal den Europameistertitel.

Dennoch ist Bundestrainer Michael Behrmann zufrieden mit der EM, in der sich sein Team das Olympiaticket sichern konnte.



<- Zurück zu: Aktuelles
Olympischen Spiele London 2012