Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen.
Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten

DHB-Team schlägt Serbien

Samstag, 07. April 2018

Am Mittwoch, 04.04. gewannen die Deutschen Handballer in Leipzig das erste Pflichtspiel seit dem EM-Aus gegen Serbien mit 26:19 und legten am Samstag in Dortmund einen 29:23 Sieg nach.

Bundestrainer Christian Prokop und die deutschen Handballer haben auf die Erfolgsspur zurückgefunden. Zwei Spiele, zwei Siege, das sind die Ergebnisse aus Leipzig und Dortmund. Im Kader stand Marian Michalczik vom TSV GWD Minden.

Die 5723 Zuschauern in der Arena Leipzig sahen Oliver Roggisch zum ersten Mal in seiner koordinierenden Funktion neben Christian Prokop, Co-Trainer Alexander Haase und Physiotherapeut Sven Raab auf der Bank. Dieses Spiel wurde mit 26:19 gewonnen.  

Drei Tage später traf man in Dortmund in der Westfalenhalle erneut aufeinander. Dort musste Prokop kurzfristig den Magdeburger Dario Quenstedt für Torhüter Silvio Heinevetter einsetzen. Doch zunächst hütete der Kieler Andreas Wolff das Tor und zeigte einige starke Paraden in der ersten Halbzeit. Vor ihm stand eine gut agierende deutsche Abwehr und wie schon in Leipzig der gut spielende Kreisläufer Patrick Wiencek. Der beste Werfer dieses Spiels war Kapitän Uwe Gensheimer mit neun Toren.
Auf serbischer Seite war Sotic mit 5 Toren der beste Spieler. Diese Partie endete mit  29:23 für Deutschland. In beiden Seiden Spielen konnte Marian Michalczik jeweils einen Treffer ins Tor setzen.

Vor der Sommerpause absolvieren die deutschen Handballer noch drei Länderspiele. Am 6. Juni treffen die Bad Boys in München auf Norwegen, im Anschluss stehen noch ein Lehrgang und zwei Vorbereitungsspiele in Japan (7. bis 18. Juni) auf dem Programm.  Dort werden sie dann auf das Team ihres Ex-Bundestrainer Dagur Sigurdsson treffen.



<- Zurück zu: Aktuelles
Olympischen Spiele London 2012