Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten

Doppelaufstieg der Frauen des 1. FC Köln

Donnerstag, 01. Juni 2017

Die Frauen-Mannschaften des 1. FC Köln konnten sich über den direkten Wiederaufstieg in die Bundesliga und über die Meisterschaft in der Regionalliga West freuen.

Mit einem 1:1 am letzten Spieltag gegen den 1. FFC Niederkirchen gelang den Kölnerinnen der direkte Wiederaufstieg in die Frauen-Bundesliga. Nachdem die Gastgeberinnen mit dem Treffer von Silvana Arcangioli in der 70. Minute in Führung gingen, gelang es der Kölnerin Carolin Schraa nur eine Minute später auszugleichen, und damit den direkten Wiederaufstieg fix zu machen.

Gleichzeitig konnten sich auch die Frauen der 2. Mannschaft über die Meisterschaft der Regionalliga West freuen. Mit 76 Toren und nur 33 Gegentoren in der Saison 2016/17 sicherten sie sich den Aufstieg in die 2. Bundesliga.

Ebenfalls Grund zur Freude hat der Herforder SV. Die Herforderinnen schlossen die aktuelle Saison auf dem 10. Platz in der Staffel Nord ab. Damit hätten sie gegen die zweite Mannschaft des SC Sand (Staffel Süd) in der Relegation um den Verbleib in der 2. Frauen-Bundesliga antreten müssen. Da aber der SC Sand II sich für seine Teilnahme für die Spielzeit 2017/2018 in der 2. Frauen-Bundesliga nicht beworben hat, werden keine Relegationsspiele ausgetragen. Damit verbleibt der Herforder SV weiterhin in der 2. Frauenbundesliga Nord.

Initiates file downloadDownload: Abschlusstabellen der Spielzeit 2016/17

 

 



<- Zurück zu: Aktuelles
Olympischen Spiele London 2012