Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen.
Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten

Dortmund erreicht souverän das Halbfinale

Mittwoch, 08. Februar 2012

Borussia Dortmund siegte am Dienstagabend in Kiel mit 4:0 und beendete damit die Pokalträume von Holstein Kiel.

Mit den Toren von Lewandowski (11.), Kagawa (18.), Barrios (80.) und Perisic (87.) schlossen die Dortmunder an ihre bisherigen Erfolge an und erspielten sich die Teilnahme am Pokal-Halbfinale. Dabei waren die Gastgeber aus Kiel auf dem witterungsbedingten, schlecht bespielbaren Rasen besser in die Partie gestartet, doch Marc Heider konnte den Ball nicht ins Tor bringen. Kurz darauf versuchte Ivan Perisic, den BVB in Führung zu bringen, scheiterte, doch der herbeieilende Robert Lewandowski konnte den Abpraller ins Tor setzten. Nur wenige Minuten später passte Sebastian Kehl auf den pfeilschnellen Perisic, der Shinji Kagawa bediente. Der Japaner erhöhte auf 2:0. Die Kieler zeigten in der Folge, dass sie verdient im Viertelfinale standen, aber ihnen fehlte das nötige Torglück.

Späte Tore in der zweiten Halbzeit
Die Dortmunder dominierten auch in den nächsten 45 Minuten das Geschehen. Nachdem sie in der 49. Minute einen Versuch von Lindner in letzter Minute stören konnten, erhöhten sie durch ein Tor (80.) des eingewechselten Lucas Barrios  auf 3:0. Ein indirekter Freistoß in der 87. Minute sorgte dann für den 4:0 Endstand. Ivan Perisic verwandelte souverän.

Die Teams:

Holstein Kiel: Jensen - Herrmann, Berzel, Jürgensen, Poggenberg - Kazior, Müller - Chahed (80.Sachs), Sykora, Lindner (86. Wetter) - Heider (83.Wulff)
Borussia Dortmund: Langerak - Piszczek, Subotic, Hummels, Schmelzer - Leitner, Kehl - Kuba (69. Großkreutz), Kagawa (82. Gündogan), Perisic - Lewandowski (69. Barrios)



<- Zurück zu: Aktuelles
Olympischen Spiele London 2012