Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen.
Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten

Drei NRW-Sportvereine für ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet

Mittwoch, 28. Oktober 2015

Sportministerin Christina Kampmann hat in Düsseldorf drei nordrhein-westfälische Vereine mit dem "Stern des Sports in Silber" ausgezeichnet. "In Nordrhein-Westfalen engagieren sich mehr als fünf Millionen Menschen freiwillig oder ehrenamtlich für das Gemeinwohl, davon rund 1,5 Millionen im Sport. Sie sorgen damit für mehr Lebensqualität vor Ort. Daher verdienen sie Respekt und Dank für ihr ehrenamtliches Engagement", sagte die Ministerin.

Gemeinsam mit dem Präsidenten des Landessportbundes Walter Schneeloch und dem Vorstandsvorsitzenden der Rheinisch-Westfälischen Genossenschaftsbanken Ralf W. Barkey überreichte die Ministerin dem TuS 09 Möllbergen e.V. den Großen Stern in Silber (Preisgeld 2.500 Euro) für den Bau eines Vereinszentrums als "Generationenhaus". Der Schwimmverein Plettenberg 1951 e.V. (Preisgeld 1.500 Euro) erhält für ein Inklusionsprojekt ebenso den Kleinen Stern in Silber wie der Spomobil Lippstadt e.V. (Preisgeld 1.000 Euro) für ein Mobilitätstraining und Sturzprophylaxe für Senioren.

Die "Sterne des Sports" werden von Volks- und Raiffeisenbanken sowie vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) beziehungsweise auf Landesebene vom Landessportbund NRW (LSB) an gemeinwohlorientierte Sportvereine verliehen, die in besonderer Weise gesellschaftliche Verantwortung übernehmen. Der TuS 09 Möllbergen e.V nimmt als Landessieger am Wettbewerb auf Bundesebene teil. Der Schwimmverein Plettenberg 1951 e.V. wird zugleich für den Publikumspreis in Berlin nominiert. Zusätzlich erhielten die beiden Sportvereine Budo-Club Erkelenz e.V sowie die Sportvereinigung Steinhagen e.V. einen Förderpreis von jeweils 500 Euro.



<- Zurück zu: Aktuelles
Olympischen Spiele London 2012