Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen.
Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten

DTTB-Herren erreichen souverän das Halbfinale

Freitag, 30. März 2012

Bei der Heim-WM konnte das deutsche Herrenteam Timo Boll, Dimitrij Ovtcharov und Patrick Baum die Schweden souverän mit 3:0 besiegen und ins Halbfinale einziehen.

Vor 9.500 Zuschauern trat Dimitrij Ovtcharov ( Fakel Gazproma Orenburg) gegen den Altmeister Jörgen Persson an. In drei Sätzen (5, 11, 6) schlug er den Schweden 3:0. Danach traf Timo Boll auf Jens Lundqvist. In vier Sätzen (3, -11, 6, 2) konnte auch der Düsseldorfer dieses Match für sich entscheiden. Bolls Teamkollege Patrick Baum setzte sich klar mit 3:0 (5, 5, 4) gegen Pär Gerell durch.

Die Schweden hatten sich zwar nur geringe Chancen ausgerechnet, und sie hofften, wenn sie Timo Boll schlagen könnten, würde das deutsche Team nervös werden. Aber als Jens Lundqvist den zweiten Satz gegen Boll für sich entscheiden konnte, standen die Zuschauer hinter dem Düsseldorfer und feuerten ihn an. Mit dieser Unterstützung gelang es Boll leicht die beiden nächsten Sätze für sich zu entscheiden.

Im Halbfinale am morgigen Samstag (13.00 Uhr) trifft das deutsche Team auf Japan. Dann kann das Team von Jörg Roßkopf die vierte Endspiel-Teilnahme nach 1969, 2004 und 2010 perfekt machen. Das japanische Team, mit dem ehemaligen Düsseldorfer Klubkollegen Jun Mizutani, zeigte in Dortmund beim 3:1 gegen Singapur seine bisher beste Leistung.

Mehr über die DTTB-Nationalmannschaften finden Sie auf der Homepage des Opens external link in new windowDeutschen Tischtennis Bundes.



<- Zurück zu: Aktuelles
Olympischen Spiele London 2012