Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen.
Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten

Ein Sieg gegen Peru

Montag, 10. September 2018

Die deutsche Nationalmannschaft hat ihr zweites Länderspiel nach der WM mit 2:1 gewonnen. Das entscheidende Tor gegen Peru schoss der Hoffenheimer Nico Schulz, der sein Debüt im Nationaltrikot gab.

Bundestrainer Joachim Löw nahm eine Veränderung der Startelf gegenüber der Aufstellung gegen Frankreich vor. So stand neben ter Stegen, Süle, Gündogan und Brandt auch der Debütant Nico Schulz im Aufgebot. 

In Hoffenheim entwickelte sich eine schnelle Partie, in der die deutsche Mannschaft spielbestimmend war. Doch weder Marco Reus noch Matthias Ginter konnten Perus Schlussmann Gallese überwinden. Dann nutzten die Peruaner einen schnellen Konter zum ersten Tor, das der ehemaliger Hoffenheimer Advincula ins kurze Eck setzte (22.). Doch die Antwort kam sehr schnell. Toni Kroos brachte den Ball zu Julian Brandt, der diesen sehenswert zum Ausgleich ins Tor brachte (25.). Danach scheiterten Timo Werner und Ilkay Gündogan daran, ihre Chancen zu nutzten.

Nach dem Seitenwechsel versuchten Ruidiaz, Aquino und der Ex-Schalker Farfan Peru in Führung zu bringen, doch auch sie vergaben ihre Chancen. Nun waren auch im deutschen Spiel wieder Schwachstellen zu sehen. Werner konnte erneut seine Chance nicht verwerten, ebenso erging es dem eingewechselte Petersen. Dann kam Debütant Schulz. Petersen spielte quer auf ihn, Santamaria versuchte das Spiel zu unterbinden, kam aber nicht richtig an den Ball. So konnte Schulz das 2:1 ins Tor setzen. 

Am 13. Oktober spielt das deutsche Team gegen die Niederlande, das dann - anders als gegen Peru – wieder im Rahmen der Nations League stattfindet.

Aufstellung:

Deutschland: ter Stegen – Ginter (72. Kehrer), J. Boateng (46. Rüdiger), Süle, Schulz, Kimmich, Gündogan (84. Müller), Kroos, Brandt (70. Petersen), Werner (88. Havertz), Reus (46. Drexler)



<- Zurück zu: Aktuelles
Olympischen Spiele London 2012