Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen.
Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten

EL: BVB und Leverkusen im Achtelfinale

Samstag, 27. Februar 2016

Borussia Dortmund hat beim FC Porto mit 1:0 gewonnen, Leverkusen schlug Lissabon mit 3:1.
Die Achtelfinalspiele finden am 10. und 17. März statt.

Borussia Dortmund
Trainer Thomas Tuchel trat weiterhin ohne Roman Weidenfeller und nun auch ohne Lukasz Piszczek in Porto an. Piszszek hatte sich im Abschusstraining verletzt. Tuchel war gezwungen seine Abwehr umzubauen was dazu führte, dass der BVB zunächst sich Abstimmungsfehler leistete. Doch der Gastgeber konnte daraus keinen Nutzen ziehen. Trotz des schwachen Beginns gelang es den Dortmundern nach 20 Minuten einen Konter zu nutzen. Henrikh Mkhitaryan spielte auf Marco Reus, der jedoch an Portos Schlussmann Iker Casillas scheiterte. Doch kurz darauf gelangte der Ball zu Pierre-Emerick Aubameyang, der an die Latte schoss. Der Ball prallte von dort auf das Knie von Casillas und lag im Tor. Porto versuchte auszugleichen, kam aber erst in der 42. Minute zu einer großen Möglichkeit. Silvestre Varela testete Torhüter Roman Bürki, der mit einer großartigen Parade den Ausgleich verhinderte.

Nach dem Seitenwechsel drängte Porto erneut auf den Ausgleich, aber Roman Bürki verhinderte in der 55. Minute Vincent Aboubakars Versuch. Porto drängte weiterhin und dem BVB gelang es immer wieder, dem Druck standzuhalten. In den letzten dreißig Minuten nahm der Druck der Portugiesen ab. Das führte dann auch zu Unachtsamkeit bei den Dortmundern. So wurde es in der 87. Minute noch einmal kritisch. Yacine Brahimi gelang ein Schuss auf das Tor, doch er traf nur die Latte. Damit zog Dortmund ins Achtelfinale ein. Am 10. März trifft der BVB in Dortmund auf Tottenham Hotspur.

Bayer 04 Leverkusen
Leverkusen hatte Sporting Lissabon zu Gast. Nach dem 1:0 Hinspielsieg spielte die Werkself selbstbewusst. Schon früh kam sie zu guten Chancen, aber weder Karim Bellarabi noch Stefan Kießling oder Wendell trafen das Tor. Erst in der 30. Minute gelang es Bellarabi aus einer ungünstigen Schussposition heraus, Bayer in Führung zu bringen. Doch acht Minuten später hatte Joao Mário das 1:1 ins Tor gesetzt.

Nach dem Seitenwechsel musste Bayer auf Kevin Kampl wegen eines Muskelfaserrisses verzichten. Nun wurde es spannend. Dann fiel auch noch Stefan Kießling aus und für ihn kam in der 63. Minute André Ramalho ins Spiel. Kurz darauf gelang Bellarabi sein zweites Tor. Das 2:1 fiel in der 65. Minute. Doch damit nicht genug. Hakan Calhanoglu erhöhte in der 87. Minute auf 3:1. Im Achtelfinale wird Leverkusen beim FC Villarreal erwartet.



<- Zurück zu: Aktuelles
Olympischen Spiele London 2012