Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen.
Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten

EL: Schalke siegt gegen Krasnodar

Freitag, 21. Oktober 2016

In der Europa League bleibt der FC Schalke 04 weiter auf Erfolgskurs. Mit einem 1:0- Sieg gegen den FK Krasnodar stehen die Königsblauen auf dem 1. Platz der Gruppe I und erwarten am 2. November den Tabellenzweiten Krasnodar zum Rückspiel.

Das neue Stadion von Krasnodar wurde am 9. Oktober eingeweiht und brachte den bisher dort spielenden russischen Mannschaften noch kein Glück. Zuerst unterlag die russische Nationalmannschaft in einem Testspiel Costa Rica mit 3:4 und nun ging auch das erste Heimspiel des FK Krasnodar mit 0:1 verloren. Das Tor für die Königsblauen schoss der Ukrainer Yevhen Konoplyanka und vertrieb damit die Gastgeber von Platz eins.

Dabei musste Schalke Trainer Markus Weinzierl auf die verletzten Breel Embolo, Eric Maxim Choupo-Moting, Nabil Bentaleb, Leon Goretzka und Sead Kolasinac verzichten. Dafür brillierte der junge Nationalspieler Max Meyer, der schon innerhalb der ersten sechs Minuten den Keeper von Krasnodar Stanislav Kritsyuk zu Paraden zwang. Doch in der 11. Minute war er chancenlos. Mit einer Direktabnahme schoss Konoplyanka sein erstes Pflichtspieltor für die Königsblauen. Die Russen kamen erst gegen Ende der ersten Halbzeit zu einer guten Chance, doch Schalke Keeper Ralf Fährmann war zur Stelle.

Trotz guter Chancen eine misslungene Stadioneinweihung

Die Gastgeber kamen stärker in die zweite Halbzeit. Immer wieder tauchten sie vor Fährmann auf. Zunächst vergab Ari eine Chance, dann zeigte Fährmann eine gute Parade nach einem Kopfball von Aleksandr Martynovich (64.). Auch in der Folge war der Schlussmann der Schalker hellwach, so blieb er auch elf Minuten später Sieger. Der Druck der Gastgeber war groß, doch die Schalker Defensive hielt. Erst in der Nachspielzeit kam Ricardo Laborde zu einer Großchance, doch auch die vereitelte Fährmann. Am 3. November erwarten die Königsblauen Krasnodar auf Schalke.



<- Zurück zu: Aktuelles
Olympischen Spiele London 2012