Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen.
Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten

EL: Sevilla zu stark für Mönchengladbach

Freitag, 27. Februar 2015

Borussia Mönchengladbach verpasst nach der 2:3 Niederlage gegen Sevilla den Einzug ins Achtelfinale der Europa League. Das ist das erste Mal seit 20 Jahren.

Der Borussia Park war mit 45.337 Zuschauern gefüllt und sah ein Heimteam, das sehr viel Moral zeigte, aber schon nach acht Minuten mit einem Tor zurück lag. Carlos Bacca hatte die Gäste in der 8. Minute in Führung gebracht. Kurioserweise hatte ihn Martin Stranzl dabei unterstützt. Elf Minuten später hatte Granit Xhaka eine Lücke in der Gästeabwehrmauer ausgemacht und ausgeglichen. Das zweite Tor der Gäste gelang Vitolo in der 26. Minute. Diesmal dauerte es nur drei Minuten, bis Thorgan Hazard der Ausgleich gelang. Mit diesem 2:2 ging es in die Pause.

Mönchengladbach zeigt Moral
In der ersten Spielhälfte hatte Sevilla schon defensiv gespielt, nun wurde es zum Bollwerk, das nur auf Konterchancen lauerte. Die Fohlen erspielten sich Chancen. Max Kruse hatte in der 60. Minute eine gute Chance, die er vergab. Zwei Minuten später scheiterte auch Xhaka und Hazard traf nur den Pfosten. Nicht anders erging es Sevilla. Aleix Vidal fand seinen Meister in Torhüter Sommer und Iborra traf nur die Latte (77). Zwei Minuten später machte es Vitolo besser und sorgte mit seinem zweiten Tor für das Ausscheiden der Fohlen.



<- Zurück zu: Aktuelles
Olympischen Spiele London 2012