Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen.
Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten

Fortuna Düsseldorf ist Erstklassig

Dienstag, 29. Mai 2012

Die Berufung gegen das DFB-Sportgerichtsurteil von Hertha BSC Berlin hinsichtlich der Wertung des Relegationsrückspiels wurde am Freitagabend vom Bundesgericht des DFB unter  Vorsitz von Richter Goetz Eilers abgewiesen. Damit ist Fortunas Aufstieg auch in 2. Instanz  bestätigt worden.

Es scheint nun klar zu sein. Hertha BSC hat seine Spieler in den Sommerurlaub geschickt. Aber bis es so weit war, wurden erneut in einer 10-stündigen Sitzung etliche Personen als Zeugen befragt. Nach einer Beratungspause verkündete Richter Goetz Eilers sein Urteil: "Die Beurteilung des Bundesgerichtes erfolgte nach der Rechts- und Verfahrensordnung des DFB über mögliche Einsprüche. Ein Regelverstoß des Schiedsrichters wurde nicht behauptet und lag auch nicht vor. Der im Vordergrund stehende Einspruchsgrund der Schwächung der Berliner  Mannschaft durch die Vorfälle gegen Ende des Spiels ließ sich durch die Beweisaufnahme nicht bestätigen." Weiter sagte Richter Goetz Eilers, dass die Forderung nach einer Rechtsordnung nicht gleichzusetzen sei mit der Spielwertung. Die vorgetragenen Gründe für eine Schwächung haben nicht ausgereicht. Es habe ein Ausnahmezustand geherrscht und das Gericht habe dabei die Ängste der Spieler sehr wohl ernst genommen. Doch habe das Gericht auch festgestellt, dass es kein einheitliches Bild der Angst gegeben habe. Die Durchführung der Nachspielzeit sei insofern ordnungsgemäß erfolgt. "Auch ein sonstiger Einspruchsgrund lag nicht vor."

Nun wird Fortuna Düsseldorf in der kommenden Saison in der 1. Bundesliga auflaufen, vorausgesetzt Hertha BSC wird am 29. Mai auf seiner Mitgliederversammlung keinen weiteren Einspruch beschließen. Immerhin hat der sportliche Absteiger noch mindestens bis Ende dieser Woche laut Lizenzierungsordnung des Ligaverbands Zeit, über einen weiteren Einspruch zu entscheiden.

Fortunas Zu- und Abgänge
Der 26-jährige Verteidiger Assani Lukimya-Mulongoti wird die Fortuna verlassen und zur neuen Saison zu Werder Bremen wechseln. Dafür wechselt  Abwehrspieler Bruno Soares vom MSV Duisburg nach Düsseldorf. Der 23-Jährige kommt ablösefrei und unterschrieb bei den Rot-Weißen einen Vertrag bis zum 30.06.2015.

Zitatquelle: Fortuna Düsseldorf



<- Zurück zu: Aktuelles
Olympischen Spiele London 2012