Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen.
Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten

Gold für Andrea Eskau im Langlauf

Sonntag, 25. Januar 2015

Die 43-jährige Paralympikerin Andrea Eskau holt am zweiten Tag der Ski-Nordisch-WM in Cable (USA) die erste Goldmedaille für Deutschland. Den ersten Tag krönte sie mit einer Bronzemedaille

Die Bergheimerin (USC Magdeburg) galt als eine der Favoritinnen für den 12 Kilometer Freistil-Lauf und erkämpfte sich am Sonntag bei der Weltmeisterschaft des Internationalen Paralympischen Komitees (IPC) die Goldmedaille.

In der ersten und dritten Runde erlief sich die Doppel-Paralympic-Siegerin von Sotschi 2014 einen sieben Sekunden Vorsprung, den sie bis zur Ziellinie hielt. In einer Zeit von 40:14,9 Minuten erreichte sie das, die Russin Marta Zaynullina (40:21,7 Minuten) belegte den zweiten Platz.

Einen Tag zuvor hatte sie im Biathlon-Sprint über sechs Kilometer die Bronzemedaille gemeinsam mit Vivian Hösch (Ring der Körperbehinderten Freiburg) gewonnen.

 



<- Zurück zu: Aktuelles
Olympischen Spiele London 2012