Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten

Höwedes schoss Ehrentreffer

Donnerstag, 16. August 2012

Am gestrigen Mittwoch traf die DFB-Elf in Frankfurt auf Argentinien. In diesem Spiel musste sie sich 1:3 geschlagen gegeben. Benedikt Höwedes (FC Schalke 04) erzielte in der Schlussphase den Treffer für Deutschland.

Vor dem Spiel wurde der Neu Dortmunder Marco Reus als Fußballer des Jahres geehrt. Im Spiel stand er neben Mesut Özil und Thomas Müller von Beginn an auf den Platz. Verzichten musste Bundestrainer Joachim Löw auf Kapitän Philipp Lahm, der gerade Vater geworden war, Bastian Schweinsteiger, Mario Gomez, Manuel Neuer, Per Mertesacker und Lukas Podolski.
Lahm wurde durch den Dortmunder Marcel Schmelzer ersetzt, der zusammen mit seinem Teamkollegen Mats Hummels, Jerome Boateng und Holger Badstuber die Vierer-Abwehrkette bildete. Als Kapitän fungierte Miroslav Klose. Für Manuel Neuer stand bis zur 30. Minute Ron-Robert Zieler (Hannover 96) im Tor. 

Unbeeindruckt von Weltfußballer Lionel Messi und Co.
Gleich zu Beginn hatte Marco Reus (3.) die erste gute Chance, kam aber nicht durch. Wenig später wurde Argentiniens Torhüter Sergio Romero von Mesut Özil geprüft, parierte aber sehr gut. Die Argentinier (La Albiceleste) kamen erst später ins Spiel. Dafür hatte die Verteidigung gesorgt, doch in der 25. Minute musste Mats Hummels (Halswirbel-Verrenkung) nach einem Zusammenprall mit Gonzalo Higuain ausgewechselt werden. Für ihn kam Benedikt Höwedes ins Spiel.

Wegen einer Notbremse gegen José Sosa hatte Zieler die Rote Karte erhalten und der Mönchengladbacher Marc-Andre ter Stegen stand nun im Tor. Er zeichnete sich gleich zu Beginn aus, indem er den Foul-Elfmeter von Messi parierte. Aber Deutschland musste 60 Minute mit zehn Mann spielen. So kam es, dass Sami Khedira einen Eckball so unglücklich und unhaltbar für ter Stegen zum 1:0 für die Gäste ins Tor setzte. Doch das DFB-Team blieb weiter unbeeindruckt, Reus traf aber nur den Pfosten. Messie hingegen überwand im Gegenzug ter Stegen und erhöhte auf 2:0. Das 3:0 fiel in der 65. Minute durch Di Maria. In der 74. Minute kam Mario Götze (Borussia Dortmund) für Lars Bender (Bayer 04 Leverkusen). Die DFB-Elf gab nicht auf und wurde in der 83. Minute belohnt. André Schürrle (Bayer 04 Leverkusen) und Götze hielten den Ball im Spiel und Höwedes traf mit einem starken Flugkopfball aus acht Metern ins Tor.

Weiter geht es für die DFB-Elf am 7. September, wenn sie in der Qualifikation für die WM 2014 in Brasilien in Hannover auf die Faröer trifft. Am 11. September folgt das Duell gegen Erzrivale Österreich in Wien. Weitere Gegner sind Schweden, Kasachstan und Irland.



<- Zurück zu: Aktuelles
Olympischen Spiele London 2012