Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen.
Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten

Kölner Haie gewinnen das Derby in Düsseldorf

Sonntag, 22. Januar 2017

Das dritte Aufeinandertreffen der rheinischen Rivalen konnten die Kölner Haie mit 2:1 für sich entschieden. Die Düsseldorfer EG ist mit dieser Niederlage auf den 12. Tabellenplatz abgerutscht.

Es wird für die DEG wird es immer schwerer, sich noch die Möglichkeit auf die play offs zu erspielen. Dabei zeigte sie gute Leistungen in diesem Derby. Zwar hatten die Kölner Haie im ersten Drittel mehr Chancen auf ihrer Seite, aber sowohl Alexander Sulzer (6.) als auch Max Reinhart (8.) trafen nur den Pfosten. Zudem nutzen sowohl die Kölner als auch die Düsseldorfer ihre Möglichkeiten bei einer doppelten Überzahl nicht.

Das zweite Drittel begann für Köln wie das erste. Johannes Salmonsson vergab einen Penalty. Sein Anlauf war gut, doch er schaffte es nicht, den Puck über die Schoner von DEG-Goalie Niederberger zu heben. Danach trafen Christian Ehrhoff (25.) und Sebastian Uvira (27.) erneut nur den Pfosten. Doch in der 34. Minute gelang es Philip Gogulla die Düsseldorfer Abwehr zu durchbrechen, auf Nico Krämmer zu passen, der dann das 1:0 für Köln erzielte. Vier Minuten später nahm Fredrik Eriksson von der blauen Linie aus Maß und erhöhte auf 2:0. Mit dieser Kölner Führung ging es in die Pause.

Für die 13.078 Zuschauer im ISS Dome gab es ein spannendes letztes Drittel. Die DEG kämpfte und wurde belohnt. Der Anschlusstreffer gelang dem jungen Maxi Kammerer.  Das motivierte die Düsseldorfer noch mehr, aber weder Drayson Bormann noch Marco Nowak gelang der Ausgleich. Gut eineinhalb Minuten vor Spielende nahm DEG-Tainer Christof Kreutzer seinen Torhüter zu Gunsten eines zusätzlichen Feldspielers aus dem Tor. Doch die Kölner verteidigten ihre Führung geschickt und nahmen den Sieg mit nach Hause.   

Damit hat Köln nun das dritte Aufeinandertreffen gewonnen und Cheftrainer Cory Clouston war zufrieden. Er hatte drei Tage zuvor seinen Vertrag um weitere zwei Jahre verlängert. Verteidiger Pascal Zerressen verlängerte seinen Vertrag bis 2021.



<- Zurück zu: Aktuelles
Olympischen Spiele London 2012