Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen.
Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten

Kölner Haie gewinnen erstes Playoff Spiel gegen die Grizzlys Wolfsburg

Mittwoch, 08. März 2017

In einem nervenaufreibenden Auftaktspiel der Playoff-Runde 2017 gewannen die Kölner Haie mit einem Unterzahltor von Alex Bolduc das erste von möglicherweise sieben Spielen im Viertelfinale.

9.237 Zuschauer, darunter 300 Wolfsburger, waren am gestrigen Abend in die Kölner Arena gekommen, um das erste Aufeinandertreffen der Haie gegen die Grizzlys zu sehen. Für die Spieler stand bereits nach Bekanntgabe des Gegners fest, dass es zu einer langen Serie kommen könne. Das erste Spiel gab schon einen Vorgeschmack, denn die Entscheidung fiel erst in der Overtime.

Die Kölner wollten dieses Spiel gewinnen und spielten wie ihre Gegner vom ersten Bully an hart. Gleich in der 5. Minute hatte Kai Hospelt die erste Chance, aber er verpasste das Tor. Nur eine Minute später scheiterte Travis Turnbull an Wolfsburgs starkem Goalie Felix Brückmann. Auf der anderen Seite erging es den Grizzlys auch nicht besser, denn Jimmy Sharrow traf nur den Pfosten. Nachdem auch Philip Gogulla an Brückmann gescheitert war, fiel in der 14. Minute das Tor für die Haie, die zu diesem Zeitpunkt in Überzahl auf dem Eis standen. Patrick Hager passte auf Shawn Lalonde, der Brückmann mit seinem Schuss in die Ecke überlistete. Doch schon in der 5. Minute des Mittelabschnitts hatte Jeremy Dehner auf 1:1 ausgeglichen. Dieser Abschnitt gehörte den beiden Torhütern Gustaf Wesslau und Felix Brückmann. Beide sorgten dafür, dass der Puck nicht im Tor landete. Im Schlussabschnitt hatte Patrick Hager die beste Chance, die Haie erneut in Führung zu bringen. Er hatte sich bis vor das gegnerische Tor gespielt, als er gefoult wurde. Doch den Foulpenalty konnte er nicht verwandeln. So ging es in die Overtime. Die Kölner begannen in Unterzahl und nach 68 Sekunden hatte Alex Bolduc sich die Scheibe erobert, lief alleine auf Felix Brückmann zu und versenkte den Puck zum 2:1 Siegtreffer im Netz. Es war sein erstes Tor für die Kölner Haie.



<- Zurück zu: Aktuelles
Olympischen Spiele London 2012