Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen.
Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten

Kölner Olympioniken im Rathaus geehrt

Freitag, 09. März 2018

Am Freitag wurden die Kölner Haie Spieler der deutschen Eishockeynationalmannschaft sowie Justin Peters (Kanada) im Kölner Rathaus von Oberbürgermeisterin Henriette Reker empfangen und ausgezeichnet.


Foto: Oberbürgermeisterin Henriette Reker und die Spieler


Foto: v.l.n.r. Felix Schütz, Moritz Müller, Christian Ehrhoff und Justin Peters

Christian Ehrhoff, Moritz Müller und Felix Schütz sowie Justin Peters, der mit der kanadischen Nationalmannschaft die Bronzemedaille gewonnen hat, trugen sich ins Gästebuch der Stadt ein. OB Henriette Reker gratulierte: „Sie können stolz auf sich sein, wir sind es auch! Sie haben gezeigt, dass auch das, was niemand für möglich gehalten hat, Wirklichkeit werden kann. Sie haben nicht nur Medaillen gewonnen, sondern auch Herzen!“


Foto: Neben den Spielern durften sich auch Haie-Geschäftsführer Oliver Müller, Sportdirektor Mark Mahon und Haie-Cheftrainer Peter Draisaitl ins Goldene Buch der Stadt Köln eintragen.

Bei den XXIII. Olympischen Winterspielen in Pyeongchang hat die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft überraschend ganz knapp Gold verpasst, dafür aber sensationelles Silber gewonnen. Das war die beste Platzierung in der Geschichte des deutschen Eishockeys bei den Olympischen Spielen.  

Fotos und Zitat: © Stadt Köln



<- Zurück zu: Aktuelles
Olympischen Spiele London 2012