Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen.
Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten

Kompetenz der Sportvereine für Kinder im Ganztag nutzen

Mittwoch, 14. September 2011

Am Montag, 12.09.2011 besuchte Sportministerin Ute Schäfer die Martin-Luther-King Gesamtschule in Ratingen und informierte sich über das Sportkonzept der Schule. Dabei suchte die Ministerin die sport- und fußballbetonte Klassen der Jahrgangsstufen 5 und 6 auf und machte sich ein Bild von der erfolgreichen Kooperation der Schule mit dem TV Ratingen und Fortuna Düsseldorf. "Die Zusammenarbeit von Schule und Vereinen ist vorbildlich und ermöglicht eine gezielte individuelle Förderung der Kinder", sagte Schäfer.

Die Martin-Luther-King-Gesamtschule liegt in Ratingen-West, einem Stadtteil mit besonderem Erneuerungsbedarf. Neben Kultur- und Sprachangeboten bietet die Schule ein sportbetontes Profil. Kooperationen mit dem TV Ratingen 1965 e.V. und Fortuna Düsseldorf 1895 e.V. ermöglichen sport- und fußballbetonte Klassen in den Jahrgängen 5 und 6.

Sportministerin Ute Schäfer wies im Rahmen ihres Besuchs darauf hin, dass die Landesregierung, der Landessportbund NRW und die Sportjugend NRW die Qualität der schulischen Ganztagsangebote in den Bereichen Bewegung, Spiel und Sport weiter verbessern und das Engagement von Sportvereinen im schulischen Ganztag stärken wollen. Eine entsprechende Rahmenvereinbarung "Bewegung, Spiel und Sport in Ganztagsschulen und Ganztagsangeboten" hätten alle Beteiligten gerade unterzeichnet. "Ziel der Rahmenvereinbarung ist es, tägliche Bewegungszeiten im Lernort Schule zu ermöglichen", erklärte Schäfer.

Die Rahmenvereinbarung berücksichtigt alle Schulformen und alle offenen und gebundenen Angebotsformen des Ganztags. Sie knüpft unmittelbar an den von der Landesregierung und dem Landessportbund NRW im Februar 2011 abgeschlossenen "Pakt für den Sport" und die Empfehlungen der von der Landesregierung einberufenen Bildungskonferenz von Mai 2011 an, die sich unter anderem mit dem Ausbau der Zusammenarbeit von Schule, Jugendhilfe, Kultur und Sport im Ganztag befasst hat. 



<- Zurück zu: Aktuelles
Olympischen Spiele London 2012