Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen.
Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten

Leverkusener Athleten waren erfolgreich

Samstag, 31. Oktober 2015

Bei den vom 22. bis 31. Oktober 2015 in Doha/Katar stattfindenden IPC Leichtathletik-Weltmeisterschaften stellte der TSV Bayer 04 nicht nur etwa ein Drittel der deutschen Mannschaft, sondern gewann für das deutsche Team auch insgesamt neun Medaillen, darunter vier Goldmedaillen.

Bereits am ersten Tag sicherte sich Vanessa Low den Titel im Weitsprung. Sie begann mit 4,26 m, doch ihre italienische Konkurrentin eroberte sich mit 4,31 m die Führung. Jedoch ersprang Low sich im zweiten Versuch mit 4,71 m den neuen Weltrekord und gewann die Goldmedaille.

Gold und Silber gab es am zweiten Tag. Markus Rehm sprang den neuen Weltrekord mit 8,40 m und die Kugelstoßerin Franziska Liebhardt gewann mit 13,56 m die Silbermedaille

Am achten Tag stürmten David Behre und Johannes Floors zu Gold und Bronze. Mit 48,42 sec. lief Behre den Europarekord und gewann Gold. Sein Teamkollege Floors holte sich mit 49,94 sec. die Bronzemedaille. Mit 4,57 m erhielt Franziska Liebhardt Silber im Weitsprung und Irmgard Bensusan gewann über 400 Meter ebenfalls die Silbermedaille.

Auch der neunte Tag blieb nicht ohne Medaille für Leverkusens Athleten. Über 100 m sicherte sich Vanessa Low die Silbermedaille. Das war bereits die achte Medaille für die Leverkusener Athleten.

Für einen erfolgreichen Abschluss dieser WM sorgte am letzten Tag die deutsche Staffel in der Besetzung Markus Rehm, David Behre, Felix Streng und Johannes Floors. Mit einem neuen Europarekord von 41,86 sec ging die Goldmedaille an Deutschland.

Mit einer beeindruckenden Bilanz kehrten die Leverkusener Paralympic Athleten zurück. Insgesamt neun Medaillen und es wurden zwei Weltrekorde und drei Europarekorde aufgestellt

Das deutsche Team gewann 8x Gold, 7x Silber und 9x Bronze. Es beendete diese WM auf dem 8. von 62 Plätzen. Weitere NRW-Medaillengewinner: Sebastian Dietz (LAV Bünde) gewann Gold mit 14,87 m im Kugelstoßen. Frank Tinnemeier (TSV Hillentrup) gewann in dieser Kategorie Bronze. Friederike Koleiski vom TSV Wattenscheid gewann Bronze im Diskuswurf.



<- Zurück zu: Aktuelles
Olympischen Spiele London 2012