Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen.
Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten

Mexiko besiegt Deutschland

Sonntag, 17. Juni 2018

Die deutsche Fußballnationalmannschaft unterlag in ihrem ersten WM-Spiel in Russland Mexiko mit 0:1. Den Mexikanern gelang mit diesem WM-Auftaktsieg etwas Besonderes. Seit über 30 Jahren hatte der amtierenden Weltmeister Deutschland kein WM-Auftaktspiel verloren.

Erst als Marco Reus (Borussia Dortmund) in der 60. Minute für Sami Khedira eingewechselt wurde, kam mehr Schwung in das deutsche Spiel. Er war von Bundestrainer Joachim Löw als Joker eingeplant worden. Auch Julian Brandt (Bayer 04 Leverkusen) saß bis zur 86. Minute auf der Bank.

Wegen eines grippalen Infektes musste Jonas Hector (1. FC Köln) im Hotel bleiben. Für ihn kam der Berliner Marvin Plattenhardt in die Startelf sowie Mesut Özil und Julian Draxler. Von Beginn an spielten beide Teams ohne sich abzutasten. Die Mexikaner kamen schon sehr früh in den gegnerischen Strafraum, aber auch die deutsche Auswahl forderte Torhüter Guillermo Ochoa. Das schnelle Umschaltspiel der Mexikaner machte der Mannschaft jedoch Probleme. In der 35. Minute flankte Chicharito auf Lozano, der im Strafraum Özil ausspielte und zum 1:0 traf. Diese Führung fiel verdient. Hätten die Gegner ihre Angriffe konsequenter gespielt, wäre sie höher ausgefallen.

Reus und Brandt kommen spät ins Spiel

Die zweite Halbzeit begann in der gleichen Aufstellung wie zuvor. Auf deutscher Seite fehlte es an Ideen in der Offensive und auch die Abwehr konnte nicht überzeugen. Doch auch Mexiko war nicht sehr passgenau. Nur so fiel in der 57. Minute nicht das 2:0. Als Marco Reus in der 60. Minute ins Spiel kam, sorgte er für frischen Wind. In der 71. spielte er auf Draxler, der verpasste und eine Minute später versuchte er selber sein Glück, aber er verzog. Auch Mexikos Trainer Osorio hatte ausgewechselt. Zum Ende brachte er Joker Rafael Marquez. Doch weder er noch Layan oder auch Kroos und Draxler konnten am Spielstand etwas ändern. Dann musste in der 86. Minute Timo Werner ausgewechselt werden. Für ihn kam Julian Brandt. Er hatte in der 89. Minute eine Chance für den Ausgleich, aber der satte Schuss landete am Außenpfosten. Nachdem die 3-minütige Nachspielzeit torlos abgepfiffen wurde, hatte Mexiko Deutschland erstmals nach über 30 Jahren besiegt.

Mexiko führt nun die Gruppe F an. Morgen treten Schweden und Südkorea gegeneinander an. Am 23.06. trifft Deutschland auf das Tre Kronor Team und das letzte der drei Vorrundenspiele findet am 27.06. gegen Südkorea statt.

Deutsche Aufstellung:

Neuer – Kimmich, Boateng, Hummels, Plattenhardt (79. Gomez) – Khedira (60. Reus), Kroos – Müller, Özil Draxler – T. Werner (86. Brandt)



<- Zurück zu: Aktuelles
Olympischen Spiele London 2012