Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen.
Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten

Mit Bresonik und Grings gegen die Türkei

Freitag, 27. Januar 2012

Linda Bresonik und Inka Grings kehren in den Kader der deutschen Frauen-Nationalmannschaft zurück. Bundestrainerin Silvia Neid hat die Defensivspielerin des FCR 2001 Duisburg und die Stürmerin des FC Zürich in das 21 Spielerinnen umfassende Aufgebot für das EM-Qualifikationsspiel gegen die Türkei am Mittwoch, 15. Februar in Izmir berufen.

Zuletzt hatte die Bundestrainerin auf eine Nominierung von Linda Bresonik verzichtet. Gegen Kasachstan und Spanien gehörte die 28-Jährige nicht der DFB-Auswahl an. "Ich war Ende vergangenen Jahres mit ihrer Leistung nicht zufrieden - ich hatte deshalb mit ihr gesprochen", sagt Silvia Neid. "Und Linda hat darauf reagiert, wie ich es gehofft hatte. Sie hat die Kritik angenommen und mit Leistungen auf dem Platz geantwortet. Ihre Formkurve ging vor der Winterpause nach oben."

Zur Verfügung steht ebenfalls wieder Inka Grings. Die Torjägerin des FC Zürich musste für die beiden Länderspiele im vergangenen November auf Grund von Achillessehnenproblemen passen. "Ich freue mich, dass sie wieder gesund ist", erklärt Silvia Neid. "Mit ihrer Rückkehr erweitern sich natürlich unsere Möglichkeiten in der Offensive."

Verzichten muss die DFB-Trainerin auf Kim Kulig, die nach ihrem Kreuzbandriss in der Reha ist, und auf Simone Laudehr, die nach einem Eingriff am Meniskus ausfällt. Damit fällt die Doppelsechs der WM 2011 aus.

Mit Linda Bresonik stehen nun drei Spielerinnen aus Duisburg im Kader. Im Vorfeld der Nominierungen musste der FCR 2001 Duisburg zwei Abgänge für die kommende Saison bekannt geben. Alexandra Popp und Luisa Wensing werden zur neuen Spielzeit zum VfL Wolfsburg wechseln.

Der Kader der deutschen Frauen-Nationalmannschaft für das EM-Qualifikationsspiel gegen die Türkei am 15. Februar in Izmir

Tor: Nadine Angerer (1. FFC Frankfurt), Almuth Schult (SC 07 Bad Neuenahr)

Abwehr: Bianca Schmidt (1. FFC Turbine Potsdam), Saskia Bartusiak (1. FFC Frankfurt), Babett Peter (1. FFC Turbine Potsdam), Annike Krahn (FCR 2001 Duisburg), Verena Faißt (VfL Wolfsburg), Tabea Kemme (1. FFC Turbine Potsdam), Josephine Henning (VfL Wolfsburg)

Mittelfeld: Melanie Behringer (FFC Frankfurt), Linda Bresonik (FCR 2001 Duisburg), Celia Okoyino da Mbabi (SC 07 Bad Neuenahr), Dzsenifer Marozsan (1. FFC Frankfurt), Viola Odebrecht (1. FFC Turbine Potsdam), Svenja Huth (1. FFC Frankfurt), Fatmire Bajramaj (1. FFC Frankfurt), Lena Goeßling (VfL Wolfsburg),

Angriff: Inka Grings (FC Zürich Frauen), Alexandra Popp (FCR 2001 Duisburg), Anja Mittag (LdB FC Malmö), Martina Müller (VfL Wolfsburg) 



<- Zurück zu: Aktuelles
Olympischen Spiele London 2012