Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen.
Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten

Mönchengladbachs Bahnhof nach Sanierung eröffnet

Donnerstag, 30. Juni 2011

Pünktlich zum ersten Spiel der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2011 wurde in Mönchengladbach der Hauptbahnhof nach umfangreichen Sanierungsarbeiten eröffnet. Vor dem gestrigen Gruppenspiel Brasilien-Australien wurde in einer kleinen Feierstunde das 1851 eingeweihte, denkmalgeschützte Gebäude von Oberbürgermeister Norbert Bude und Bahn-Regionalbereichsleiter Martin Sigmund neu freigegeben. 5,5 Millionen Euro wurden von Deutscher Bahn, Land, Stadt und Mietern in den vergangenen sieben Monaten in Modernisierungen investiert. Die Sanierung war so terminiert, dass sie vor dem ersten WM-Spiel abgeschlossen sein sollte. Bei der Neu-Einweihung war auch das Präsidium von Borussia Mönchengladbach anwesend. "Die WM ist ja gerade deswegen ein Glücksfall für die Stadt, weil sie anderen Projekten einen zusätzlichen Schub verleiht", sagte Bude. Der Hauptbahnhof sei wieder eine "Visitenkarte" der Stadt, erklärte der Oberbürgermeister. Demnächst sollen Arbeiten an den Bahnsteigen und dem Fußboden folgen.

Quelle: OK-FIFA-Frauen-WM 2011

 



<- Zurück zu: Aktuelles
Olympischen Spiele London 2012