Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen.
Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten

NRW Klubs in der Champions League

Donnerstag, 29. September 2016

Mit Borussia Dortmund, Borussia Mönchengladbach und Bayer 04 Leverkusen spielen drei NRW-Erstligisten in der Champions League. Nach zwei Spieltagen steht der BVB an der Tabellenspitze der Königsklasse in der Gruppe F.

Borussia Dortmund

Der BVB spielt in der Gruppe F gegen Legia Warschau, Real Madrid und Sporting Lissabon. Das erste Spiel gegen Warschau am 14. September war für die Dortmunder eine ganz klare Angelegenheit. In der Warschauer Pepsi Arena trafen Mario Götze, Sokratis, Bartra, Raphael Guerreiro, Gonzalo Castro und Pierre-Emerick Aubameyang zum 6:0-Sieg. Am 27. September empfingen die Dortmunder Real Madrid. Dieses Spiel fand zu Freude der 65.849 Zuschauern auf hohem Niveau statt. Schon in der dritten Minute erhielt Real einen Freistoß, den Ronaldo ausführte. Doch Roman Bürki parierte diesen Schuss. Auf der Gegenseite blieb nur eine Minute später Castro glücklos. Der BVB spielte sehr offensiv und daher hatte Kroos in der 17. Minute die gute Gelegenheit auf Bale zu spielen, der wiederum Ronaldo bediente. Diesmal hatte Bürki keine Chance und es stand 0:1 für die Gäste. Doch der BVB blieb dran und als in der 43. Minute Reals Torhüter Navas einen Schuss von Guerreiro nur mit der Faust abwehren konnte, glich Aubameyang aus. Nach der Pause vergaben die Schwarz-Gelben Chancen, das rächte sich dann in der 68. Minute, als Raphael Varane auf 1:2 erhöhte. Der BVB gab jedoch nicht auf und nachdem Navas gleich drei Mal den Ausgleich verhindern konnte, gelang es André Schürrle in der 87. Minute das 2:2 ins Tor zu setzen. Damit konnte Dortmund die Tabellenführung halten. Am 18. Oktober wird der BVB in Lissabon erwartet.

Borussia Mönchengladbach

Die Fohlen spielen in der Gruppe C gemeinsam mit dem FC Barcelona, Manchester City und Celtic Glasgow. Am ersten Spieltag unterlagen sie in Manchester mit 0:4. Am 28. September hatten sie Barcelona zu Gast. Dort steht nun Marc-André ter Stegen zwischen den Pfosten.

Sie begannen sehr gut und Thorgan Hazard spielte sich in den Fokus. Dafür wurde er in der 34. Minute belohnt, als er Mönchengladbach in Führung schoss. Zuvor hatte Yann Sommer einen Schuss von Neymar (7.) pariert und Julian Korb verhinderte einen Schuss von Paco Alcacer (21.). Und auch nach Hazards Führungstreffer konnte Sommer einen direkten Ausgleich durch Suarez verhindern. Kurz nach dem Seitenwechsel musste Raffael durch Fabian Johnson ersetzt werden. Gleichzeitig hatte Barca die Taktik geändert und wurde deutlich offensiver, die Fohlen zogen sich zurück. Die nächsten Minuten konnte sich Barca keine klare Chance erspielen. In der 59. Minute wurde Ivan Rakitic ausgewechselt und für ihn kam Arda Turan ins Spiel. Nur sechs Minuten später hatte Turan den Ausgleich geschossen. Der Pass kam von Neymar. Dann schoss Suarez neun Minuten später aufs Tor, Yann Sommer konnte diesen Ball nicht halten und Gerard Piqué schob den Ball über die Linie zum 1:2-Endstand. Damit hatte Mönchengladbach auch das zweite Spiel verloren und steht nun am Tabellenende. Dennoch hatte man sich gut gegen Barcelona behauptet, denn Barca hatte Glasgow mit einem 0:7 nach Hause geschickt. Am 19. Oktober sind die Fohlen zu Gast in Schottland.

Bayer 04 Leverkusen

Die Rheinländer spielen in der Gruppe E gegen ZSKA Moskau, AS Monaco und Tottenham Hotspurs. Am 14. September hatten sie Moskau zu Gast. Das Spiel wurde in der ersten Halbzeit entschieden. Zunächst hatten Admir Mehmedi und Hakan Calhanoglu Leverkusen mit 2:0 in Führung gebracht, doch noch vor der Pause hatte Moskau ausgeglichen. Das Spiel endete 2:2.

Am 27. September war Leverkusen beim AS Monaco zu Gast. Die erste Halbzeit blieb torlos. Erst in der 73. Minute gelang Javier "Chicharito" Hernandez die Führung. Doch dieses Tor reichte nicht aus. In der 4. Minute der Nachspielzeit glich Kamil Glik für die Monegassen aus. Damit führt Monaco nun die Tabelle vor Tottenham und Leverkusen an. Die Engländer werden am 18. Oktober in Leverkusen erwartet.



<- Zurück zu: Aktuelles
Olympischen Spiele London 2012