Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen.
Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten

Olympiateam trauert um Kanu-Trainer Henze

Dienstag, 16. August 2016

Gestern verstarb Kanuslalom-Trainer Stefan Henze an den Folgen seiner schweren Kopfverletzungen. Am Freitag hatte das von ihm in Rio genutzte Taxi einen Autounfall, bei dem er ein schweres Schädel-Hirn-Trauma erlitt.

Am gestrigen Abend herrschte Ruhe im Deutschen Haus in Rio. Die Silbermedaille von Isabell Werth im Dressurreiten rückte in den Hintergrund. Es wurde bekannt gegeben, dass der 35-jährige Assistenzcoach der Slalom-Kanuten Stefan Henze gestorben war. Er starb im Beisein seiner Familie in einem Krankenhaus von Rio de Janeiro.

Am heutigen Dienstag gedenken die deutschen Athleten im Olympiadorf Stefan Henze. Auf Bitten des DOSB wird das Internationale Olympische Komitee (IOC) am elften Wettkampftag alle deutschen Fahnen auf Halbmast setzen.

Isabell Werth hatte am Montagnachmittag nach einer wunderbaren Dressurleistung mit ihrem Pferd Weihegold die Silbermedaille gewonnen.



<- Zurück zu: Aktuelles
Olympischen Spiele London 2012