Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen.
Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten

Richard Hübers gewinnt „Münchener Schwert“

Montag, 26. November 2018

Nach dem 3. Platz im vergangenen Jahr gewann der Dormagener Säbelfechter Richard Hübers nun das traditionsreiche „Münchener Schwert“.

Das Turnier war international mit Fechtern aus Weißrussland, Belgien und Russland stark besetzt. Die Dormagener Max Hartung und Benedikt Wagner starteten  krankheitsbedingt nicht. Dennoch war der TSV Bayer Dormagen stark vertreten. So traf Matyas Szabo im Halbfinale auf seinen Teamkollegen Domenik Koch, den er mit 15:8 besiegte. Richard Hübers beendete die Vorrunde auf dem ersten Platz und hatte für das erste K.o.-Gefecht ein Freilos. Das Viertelfinale gewann er knapp gegen Björn Hübner (Tauberbischofsheim) mit 15:14. Der Russe Oleg Petrovskiy musste sich im Halbfinale mit 8:15 geschlagen geben. Im Finale gab es dann das Dormagener Gefecht Richard Hübers gegen Matyas Szabo, das Hübers mit 15:13 für sich entschied. Somit belegte Hübers den 1., Szabo den 2. und Koch den 3. Platz. Die Dormagener Benno Schneider (5.), Raoul Bonah (7.) und der Junior Stefan Friedheim (14.) machten das sehr gute Abschneiden der Dormagener Herren komplett.

Die beste Dormagenerin war Lea Krüger, die sich den Bronzerang sicherte.



<- Zurück zu: Aktuelles
Olympischen Spiele London 2012