Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen.
Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten

Schalke 04 schafft es dank Huntelaar in die Gruppenphase

Freitag, 26. August 2011

Schalke 04 besiegte im Rückspiel HJK Helsinki vor heimischem Publikum mit 6:1. Damit haben sie die Gruppenphase der Europa-League erreicht. Als zweiter deutscher Verein steht auch Hannover 96 in der Gruppenphase.

Nach dem Spiel rieb sich manch einer verwundert die Augen. Unterlagen die Blau-Weißen im Hinspiel in Helsinki noch mit 0:2, veranstalteten sie am gestrigen Donnerstag in der heimischen Arena ein Schützenfest. Dabei war es hauptsächlich ein Stürmer, der für die Tore sorgte: Klaas-Jan Huntelaar.

Nach einem schwachen Start, indem die Finnen fast in Führung gegangen wären, sorgte ein Foulelfmeter für das Führungstor der Knappen. Nachdem Raúl, der diesmal aufgestellt war, gefoult wurde, verwandelte Huntelaar den Strafstoß zum 1:0. Aber die Finnen blieben gefährlich. Erst konnte Joel Matip noch einen Torschuss von Teemu Pukki auf der Linie klären, dann musste Ralf Fährmann sich geschlagen geben. Bei einem weiteren Versuch schlug Helsinkis Torjäger zu und schob den Ball zum 1:1 ins Tor. Fünf Minuten später setzte Raúl mit einem Pass aus dem Mittelfeld Huntelaar in Szene. Der Niederländer traf mit einem Traumtor zum 2:1. Kurze Zeit später gab es eine Schrecksekunde. Raúl wurde gefoult und musste lange mit blutendem Kopf behandelt werden.

Nach der Pause konnte Schalke 04 aber unverändert auflaufen. Und die neue Halbzeit begann mit einem zweiten Elfmeter für die Knappen. Nach einem Stürmerfoul von Kansikas an Farfan verwandelte erneut Huntelaar. Das war sein dritter Treffer an diesem Abend. Tor Nummer vier erzielte Kyriakos Papadopoulos nach Vorarbeit von Holtby. Und Schalke kam immer mehr ich Torlaune. Sein viertes Tor des Tages erzielte Hunterlaar in der 62. Minute und Tor Nummer sechs fiel in der 82. Minute durch Julian Draxler.



<- Zurück zu: Aktuelles
Olympischen Spiele London 2012