Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen.
Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten

Schalke und Dortmund in der K.o.-Runde der Europa League

Freitag, 27. November 2015

Borussia Dortmund hat das Gastspiel in Russland beim FK Krasnodar mit 0:1 verloren, aber der BVB hatte bereits die K.o.-Runde erreicht. Der FC Schalke 04 gewann gegen Zyperns Meister Apoel Nikosia mit 1:0 und steht nun ebenfalls in der K.o.-Runde.

FC Schalke 04
Trainer André Breitenreiter musste in dieser Partie auf Benedikt Höwedes, Verteidiger Sascha Riether, sowie die Mittelfeldspieler Pierre-Emile Höjbjerg und Max Meyer verzichten. Dennoch setzten die Königsblauen von Beginn an Zeichen. Doch Zyperns Torhüter Boy Waterman verhinderte sowohl die Chance von Joel Matip als auch von Choupo-Moting in den ersten fünf Minuten. So ging es auch in den nächsten Minuten weiter. Obwohl Schalke überlegen war und sich viele Möglichkeiten erspielte, gelang kein Tor. Nach dem Seitenwechsel kam Nikosia besser ins Spiel und in der 67. Minute konnte Ralf Fährmann nur mit einer sehenswerten Parade die Führung der Gastgeber verhindern. Nuno Morais hatte sich freigespielt und stand plötzlich vor dem Schalker Schlussmann. Neunzehn Minuten später fiel endlich das Tor für die Königsblauen. In der 83. Minute kam Sascha Riether für Júnior Caiçara ins Spiel. Nach nur drei Minuten passte er auf Eric Maxim Choupo-Moting, der den Führungstreffer ins Tor setzte. Fast hätte es einen weiteren Treffer gegeben, als Morais für einen Elfmeter sorgte, doch Aago scheiterte an Waterman. Dennoch reichte dieses eine Tor zum Verbleib in der Europa League.

Borussia Dortmund
In diesem Spiel gegen den FK Krasnodar musste Thomas Tuchel auf die angeschlagenen Marco Reus, Pierre-Emerick Aubameyang und Shinji Kagawa verzichten. Die K.o.-Runde hatte sein Team bereits erreicht, aber es ging noch um die Tabellenführung. Nur 27 Sekunden an Spielanpfiff verursachte Verteidiger Mats Hummels einen Elfmeter und brachte damit sein Team in Rückstand. Pawel Mamajew hatte ihn souverän verwandelt. Besonders ärgerlich war es, weil dies das einzige Tor des Spiels blieb. Denn im Nachgang gelang dem BVB trotz erstklassiger Chancen kein Treffer mehr. Mit dieser Niederlage verpasste Dortmund die Tabellenführung. Die nächste Chance dazu besteht am 10. Dezember gegen Paok Saloniki.



<- Zurück zu: Aktuelles
Olympischen Spiele London 2012