Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen.
Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten

Sensationeller Erfolg für die Säbelfechter

Dienstag, 27. März 2012

Die Säbelfechter des TSV Bayer Dormagen haben bei den Deutschen Meisterschaften in Tauberbischofsheim alle vier Titel gewonnen. Ein historischer Erfolg, der in die Analen des TSV eingehen wird.

Bei den Herren sicherte sich der Weltranglistenerste Nicolas Limbach seinen 5. DM-Titel, bei dem Damen siegte Stefanie Kubissa zum dritten Mal. Und auch in den Teamwettbewerben konnte sowohl das Herren- als auch Damen-Quartett die Finals für sich entscheiden.

Im Finale traf Nicolas Limbach auf seinen Teamkollegen Benedikt Wagner, den er mit 15:13 schlagen konnte. Damit ging Silber an Wagner. Stefanie Kubissa besiegte in ihrem Finalgefecht ihre Gegnerin Alexandra Bujdoso mit 15:12.

Die Herren Wagner, Beisheim, Szabo und Hartung gewannen ihr Finale gegen die TSG Eislingen souverän mit 45:30, und die Damen Stefanie Kubissa, Davina Hirzmann, Judith Kusian setzten sich gegen die Gastgeber aus Tauberbischofsheim mit 45:34 durch.

Großes Potenzial zeigte auch die A-Jugendliche Judith Kusian. Erst im Halbfinale musste sie sich gegen ihre Teamkollegin und spätere Deutsche Meisterin Stefanie Kubissa mit 9:15 geschlagen geben und sicherte sich damit sensationell Bronze.

Die Dominanz des TSV Bayer Dormagen beim nationalen Kräftemessen zeigte sich nicht nur in der Medaillenvergabe. Bei den Herren kamen gleich zehn TSV-Fechter unter die Top 16.



<- Zurück zu: Aktuelles
Olympischen Spiele London 2012