Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen.
Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten

Stefan Effenberg bringt Zweitligist Paderborn zurück zum Erfolg

Montag, 26. Oktober 2015

Der SC Paderborn hatte am 16.10. 2015 Stefan Effenberg als neuen Trainer verpflichtet, der einen Vertrag bis 30. Juni 2017 erhielt. Mit ihrem neuen Trainer gelangen dem SC Paderborn nach drei Niederlagen in Folge nun zwei Siege.

Premierensieg gegen Braunschweig
Stefan Effenberg nahm direkt eine Änderung der bisherigen Aufstellung vor. Er stellte Michael Heinloth, Florian Hartherz, Moritz Stoppelkamp, Süleyman Koc und Mahir Saglik in die Startelf. Das zahlte sich aus, denn die neue Offensive Stoppelkamp, Koc und Saglik machten es den Gästen aus Braunschweig nicht leicht. Dennoch gelang den Gästen der erste gefährliche Schuss, der jedoch an den Pfosten ging. Auf der Gegenseite machte es ihm Stoppelkamp nach. Doch in der 18. Minute fälschte er einen Schuss von Koc zum 1:0 ab. Das zweite Tor gelang Paderborn erst in der 81. Minute, als Nick Proschwitz zum 2:0-Sieg traf. Am Wochenende darauf wiederholte Paderborn diesen Sieg gegen Union Berlin.

Stefan Effenberg wurde am 2. August 1968 in Hamburg geboren. Dort begann er auch mit dem Fußballspiel. Seine erste Station als Profi hieß Borussia Mönchengladbach. Hier spielte er von 1987-90 und erneut von 1994-98. Dazwischen lief er für Bayern München und den AC Florenz auf. Nachdem er auch von 1998 bis 2002 erneut für München spielte, ein Jahr in Wolfsburg verbrachte, beendete er seine aktive Karriere 2004 beim Al-Arabi Sports Club/Katar. Seine größten Erfolge feierte er mit dem FC Bayern München (3x Deutscher Meister, Champions League Sieger sowie DFB-Pokal, -Ligapokal und -Supercupsieger). Seine Trainer-Lizenz erwarb er 2012 an der Hennes-Weisweiler-Akademie.

In der Zeit von 1991 bis 1998 hatte er 35 Einsätze in der deutschen Nationalmannschaft.



<- Zurück zu: Aktuelles
Olympischen Spiele London 2012