Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen.
Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten

Tischtennis-Frauen stehen im Finale

Montag, 15. August 2016

Nach einem dramatischen 4-stündigen Mannschaftswettbewerb gegen Japan haben die deutschen Frauen überraschend mit einem 3:2-Sieg das Finale erreicht und schreiben Geschichte. Silber oder Gold, es wird die erste Medaille von deutschen Tischtennis-Frauen.

Die drei Olympia-Debütantinnen Han Ying, Petrissa Solja und Shan Xiaona standen im Halbfinale Vize-Weltmeister Japan gegenüber. Zunächst trat Petrissa Solja gegen die 15-jährige Mima Ito an. Dabei geriet Solja mit 3:9 in Rückstand. Doch mit einer Weltklasseleistung gewann sie diesen Fünfsatz-Krimi mit einem zweiten verwandelten Matchball. Das zweite Einzel bestritt Han Ying und unterlag in fünf Sätzen Kasumi Ishikawa und auch Shan Xiaona unterlag dieser Topspielerin. Den zweiten Punkt gewannen Solja und Shan im Doppel gegen Ito/Fukuhara. Nach drei Sätzen lagen sie noch zurück, doch das änderte sich fünf Sätzen. Das letzte Einzel von Han Ying gegen Fukuhara musste nun die Entscheidung bringen. Alles sah gut aus, bis nach einer 7:3-Führung im fünften Satz Fukuhara plötzlich mit 9:7 führte. Dann verwandelte Han Ying einen Matchball und lag wieder vorn. Gegen diesen Matchball legten die Japanerinnen Protest ein, da er von Ying an die Kante des Tisches prallte. Doch er wurde gegeben und das deutsche Team hatte mit 3:2 gewonnen.  

Deutschland – Japan 3:2
Petrissa Solja - Mima Ito 3:2 (-5,4,-8,6,10)
Han Ying - Kasumi Ishikawa 2:3 (6,9,-6,-6,-8)
Shan Xiaona/Petrissa Solja - Ai Fukuhara/Mima Ito 3:2 (6,-10,-7,9,7)
Shan Xiaona - Kasumi Ishikawa 0:3 (-2,-11,-12)
Han Ying - Ai Fukuhara 3:2 (-7,9,4,-6,9)

Zum dritten Mal in Folge stehen Deutschlands Herren, Dimitrij Ovtcharov, Timo Boll und Bastian Steger im olympischen Team-Halbfinale.



<- Zurück zu: Aktuelles
Olympischen Spiele London 2012