Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen.
Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten

Trauriges Aus für den BVB an der Anfield Road

Donnerstag, 14. April 2016

Nach einer 2:0 Halbzeitführung von Borussia Dortmund gegen den FC Liverpool im Viertelfinale der Europa League unterlag der BVB in der 90+1 Minute mit 3:4. Die frühen Tore gelangen Henrikh Mkhitaryan (5.) und Pierre-Emerick Aubameyang (9.).

An der Anfield Road erlebten die 45.000 Zuschauer ein sehr spannendes und begeisterndes Spiel. Sie selbst sorgten für eine wunderbare Fußballatmosphäre, die diesem legendären Stadion alle Ehre machte. Allerdings endete die Partie für Dortmund mit einem Schock.

Der BVB hatte sorgte gleich zu Beginn für Betrieb im gegnerischen Strafraum. Zunächst war es Aubameyang, der sich aber Torhüter Simon Mignolet geschlagen geben musste. Doch dann  nutzte Mkhitaryan einen Abpraller und brachte damit die Gäste in Führung. Nur vier Minuten später erhöhte Aubameyang auf 0:2. Die Fans der Reds puschten ihr Team weiter, doch zu diesem Zeitpunkt blieben alle Chancen ungenutzt. Dabei hatten die Gastgeber aber den Lauf der Gäste gestört, dennoch ging der BVB mit dieser Führung in die Halbzeitpause.

Liverpools zweite Halbzeit  
Drei Minuten nach Wiederanpfiff erspielte sich Divock Origi den Ball und brachte die Reds auf 1:2 heran. Doch die Antwort der Schwarz-Gelben kam schnell. Nach einem sehenswerten Steilpass von Mats Hummels gelang es Marco Reus (57.), mit seinem Tor den alten Abstand wiederherzustellen. In der 62. Minute nahm Jürgen Klopp Auswechslungen vor: Für Adam Lallana kam Joe Allen und Daniel Sturridge ersetzte Roberto Firmino. Das Spiel lief ruhig weiter bis Coutinho nach einem Doppelpass mit James Milner zum 2:3 traf. Sturridge hatte nur zwei Minuten später den Ausgleich auf dem Fuß, aber er schoss knapp über das Tor. Nun wurde Liverpool stärker. Nachdem Thomas Tuchel in der 78. Minute Matthias Ginter für Shinji Kagawa eingewechselt hatte, fiel der Ausgleich der Reds. Nach einer Ecke von Coutinho traf Mamadou Sakho zum 3:3 (78.). Für den BVB war klar, dass es nun kein weiteres Tor der Reds mehr geben durfte. Mit diesem Ergebnis hätten beide Teams ins Halbfinale einziehen können. Doch Liverpool wollte den Sieg. Bis zur 90. Minute gelang es dem BVB, dem Druck der Reds stand zu halten. Dejan Lovren krönte jedoch die Aufholjagd der Reds mit seinem Kopfballtor zum 4:3 in der 90+1 Minute. Ilkay Gündogan hatte kurz darauf die Chance auszugleichen, aber er blieb glücklos. Damit steht Liverpool im Halbfinale.  

Aufstellung:
FC Liverpool: Mignolet – Clyne, Lovren, Sakho, Moreno – Milner, Can – Lallana, Firmino, Coutinho - Origi
Borussia Dortmund: Weidenfeller – Piszcezek, Sokratis, Hummels -  Castro (82. Gündogan), Weigl -  Mkhitaryan, Kagawa (77. Ginter), Reus (83. Ramos), Schmelzer - Aubameyang



<- Zurück zu: Aktuelles
Olympischen Spiele London 2012