Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen.
Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten

Zwei NRW-Spielerinnen für den FC Zürich

Montag, 29. August 2011

Das Geheimnis ist gelüftet. Inka Grings wechselt zum Schweizer Rekordmeister FC Zürich. Dort wird sie gemeinsam mit ihrer ehemaligen Team- und Nationalmannschaftskollegin Sonja Fuss antreten.

Ab dem 1. September spielen die Düsseldorferin Inka Grings und die Kölnerin Sonja Fuss für den FC Zürich. Dies teilte das Management der beiden Spielerinnen am späten Sonntagabend mit.

Beide Spielerinnen hatten auch eine Anfrage aus Russland vorliegen. Dazu sagte Inka Grings: "Es war anfangs keine leichte Entscheidung, da die Russen uns ebenfalls ein sportlich sehr qualitatives Angebot unterbreiteten, allerdings haben wir in der Schweiz beruflich gesehen eine produktivere Zukunft". Und Sonja Fuss ergänzt: "In unserem Alter muss man sich das zweimal überlegen, auch wenn Russland ein wahres Abenteuer geworden wäre. Doch angesichts der familiären Situation hier in Deutschland, der Anbindung für Inka an die Nationalmannschaft und der Sprachbarriere in Russland, die man keinesfalls unterschätzen sollte, ist Zürich für uns beide die sinnvollere Lösung."

Aus der Schweiz war zu hören, dass man sich mit der Verpflichtung der beiden Spielerinnen erhofft, das Interesse an Frauenfußball zu erhöhen.  
(Zitatquelle: FCR 2011 Duisburg)



<- Zurück zu: Aktuelles
Olympischen Spiele London 2012