Sportland.nrw
sportland nordrhein-westfalen - frauen-fußball-wm 2011

NRW Bewegt IN FORM

Unter der Rubrik 'NRW Bewegt IN FORM' erhalten Sie Hintergrundinformationen, um das Thema 'Bewegung und Ernährung' sport- und gesundheitspolitisch besser einordnen zu können!

Sie können die Beschlüsse, Zuständigkeiten und Maßnahmen aus folgenden Bereichen nachvollziehen:

a) im Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport im Land NRW:

  • Mit der gemeinsamen Auftaktveranstaltung der Länder Hessen und NRW zum Thema 'Bewegung und Ernährung' im März 2010 hat das Sportministerium den Startschuss gegeben zu einer Informations- und Sensibilisierungsreihe in den fünf Regierungsbezirken in NRW. Die fünf Regionalen Fachkonferenzen 'zu ausreichender Bewegung und gesunder Ernährung' mit jeweils verschiedenen Schwerpunkten und unter dem Dach und Kooperation mit der Interministeriellen Arbeitsgruppe (IMAG) NRW IN FORM stellten einen wesentlichen Schritt zur Bearbeitung des Themas dar!

b) im Land NRW:

  • Einen Kabinettsbeschluss, der sich zum Ziel gesetzt hat, durch abgestimmte und gemeinsame Aktivitäten dazu beizutragen, gesunde Ernährung und mehr Bewegung in der Bevölkerung zu befördern. Hierzu billigt die Landesregierung die Arbeit der Interministeriellen Arbeitsgruppe (IMAG) "NRW IN FORM".

sowie

c) auf Bundesebene:

  • Vom Bundesgesundheitsministerium: Positionspapier zur "Bewegungsförderung als notwendiger Bestandteil in der Prävention und Gesundheitsförderung" aus dem Jahre 2011
  • AG 'Sport und Gesundheit' der Sportreferentenkonferenz (im Auftrag der Sportministerkonferenz)

Des Weiteren möchten wir Ihnen den aktuellen Expertenkonsens unter der Federführung von Prof. Dr. Dr. Christine Graf, DSHS Köln zu den
'Allgemeinen und spezifischen Vorschlägen zur Förderung der körperlichen Aktivität im Kindes- und Jugendalter in Deutschland' vorstellen.

Sportland Nordrhein-Westfalen - Bewegung und Ernährung